Denkt Frank Schöbel ans Karriere-Ende? "Ich will nicht auf der Bühne sterben"

Berlin - Dunkelblondes, dichtes Haar und ein fast faltenfreies Gesicht: Kaum zu glauben, dass Frank Schöbel dieses Jahr noch seinen 80. Geburtstag feiert. Das Jubiläum ist für ihn jedoch Grund genug, um über das Ende seiner Karriere nachzudenken.

Frank Schöbel (79) ist für seine Fans einfach nur Fränkie, meist in Jeans und Lederjacke.
Frank Schöbel (79) ist für seine Fans einfach nur Fränkie, meist in Jeans und Lederjacke.  © IMAGO/Bildagentur Monn

In der Pandemie habe er gemerkt, "wie schön es sein kann, wenn man nicht mehr den Hitparaden nachjagt, wenn man nicht in immer dümmer werdenden, oft hinter den Kulissen verlogenen Sendungen sein muss, wenn man in Ruhe Freunden zuhören kann und nicht schon wieder auf der Jagd zur nächsten Mugge ist", schreibt Schöbel in seiner Autobiografie "Danke, liebe Freunde!", die am morgigen Donnerstag erscheint.

In seinem Leben sei er durch die Arbeit kaum zum Nachdenken gekommen, erklärt er. "Singen und mit freundlichen Menschen zusammenzukommen, hat mich mein ganzes Leben lang begleitet."

Irgendwann werfe er aber das Handtuch.

33-Jähriger nach Tod von US-Rapper Takeoff unter Mordverdacht!
Promis & Stars 33-Jähriger nach Tod von US-Rapper Takeoff unter Mordverdacht!

"Ich werde mich dann ganz leise und herzlich verabschieden, weil ich nicht auf der Bühne sterben will, auch wenn ich das mal gesagt habe."

An seine Fans gewandt, äußert er: "Mensch, es war irre schön mit Euch! Versteht doch bitte, ich möchte auch mal einfach nur zu Hause sein und das Leben genießen."

Titelfoto: IMAGO/Bildagentur Monn

Mehr zum Thema Promis & Stars: