Deutsches Fernsehballett: Große Abschiedsshow mit vielen Stars im MDR

Leipzig - Es ist das Ende einer Ära: Im kommenden Jahr verabschiedet sich das Deutsche Fernsehballett nach fast 60 Jahren von der großen Bühne (TAG24 berichtete). Samstagabend (20.15 Uhr) ehrt das MDR-Fernsehen die langjährige künstlerische Arbeit des Ensembles mit einer großen TV-Show.

Die Entertainer Karsten Speck (60, l.) und Ross Antony (46) bei der Aufzeichnung der MDR-Show.
Die Entertainer Karsten Speck (60, l.) und Ross Antony (46) bei der Aufzeichnung der MDR-Show.  © dpa/Sebastian Willnow

Gastgeber Ross Antony (46) tanzt sich am Reformationstag mit dem Ensemble durch die Ballett-Jahrzehnte und begrüßt in der 135-minütigen Show viele Stars aus der langjährigen Geschichte: Karsten Speck (60) wird noch einmal mit dem Deutschen Fernsehballett auftreten, ebenso wie die Musiker David Garrett (40), Beatrice Egli (32), Michelle (48), VoXXclub, Julian Reim (24), das Gesangs-Duo Rotblond sowie die Baseballs.

Als besonderes Highlight wird sich die langjährige Solotänzerin und ehemalige Choreografin des Balletts, Emöke Pöstenyi (78), vor "ihrem" Ballett verbeugen.

Ausgetanzt: Nach fast 60 Jahren wird für das Deutsche Fernsehballett 2021 Schluss sein.
Ausgetanzt: Nach fast 60 Jahren wird für das Deutsche Fernsehballett 2021 Schluss sein.  © MDR/Tom Schulze

Zudem wird am Abschiedsabend noch einmal ein Fernsehliebling mit Fernsehballett-Erfahrung auftreten, der sich vor fast zehn Jahren bereits aus dem Bühnengeschäft zurückgezogen hatte: Es gibt ein Wiedersehen mit Petra Kusch-Lück (72).

Titelfoto: MDR/Tom Schulze

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0