Diese Aktion hat BTN-Star Jan Leyk bitter bereut!

Hamburg – Diese Aktion hat Jan Leyk (36) wohl bitter bereut! Der BTN-Star leidet - und zwar so richtig. Doch was ist überhaupt passiert?

Völlig fertig: BTN-Star Jan Leyk (36) hat einen fiesen Kater.
Völlig fertig: BTN-Star Jan Leyk (36) hat einen fiesen Kater.  © Screenshot/Instagram, Jan Leyk

In der Reality-TV-Serie "Berlin Tag und Nacht" spielte Jan Leyk den Draufgänger Carlos, der vor allem das Partyleben und die Frauenwelt liebte - im wahren Leben des Schauspielers geht es mittlerweile jedoch um einiges ruhiger zu.

Bereits seit über einem Jahr ist der 36-Jährige in einer glücklichen Beziehung. Auch auf seinen Körper gibt er acht, treibt Sport, ernährt sich gesund und trinkt keinen Alkohol - bis jetzt!

Zum Start ins Wochenende hat sich der Wahl-Hamburger seit langer Zeit mal wieder ein paar Drinks genehmigt - und hat es wenig später bitter bereut. Denn am nächsten Morgen gab es die Quittung: einen fiesen Kater.

Die Wollnys: Zum Liebes-Jubiläum mit ihrem Flo: Sylvana Wollny zeigt erstes Pärchen-Bild der beiden
Die Wollnys Zum Liebes-Jubiläum mit ihrem Flo: Sylvana Wollny zeigt erstes Pärchen-Bild der beiden

Völlig fertig meldete sich der Reality-Star aus dem Bett bei seinen Instagram-Followern zu Wort: "Jetzt weiß ich wieder, warum ich keinen Alkohol mehr trinke. Mir tut alles weh, es war kurz schön, aber jetzt ist alles furchtbar", nölte er mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Kamera.

Dabei habe sich der DJ am Vorabend "nur" drei Dosen Havana-Cola gegönnt. "Früher habe ich die eingeatmet", machte er klar - und jetzt? "Komplett Storno", gestand Leyk.

Jan Leyk ist glücklich vergeben!

BTN-Star mit Kater: "Schnappatmung, Kreislauf, Rücken, Füße..."

Einige Stunden später schleppte sich der Hundebesitzer dann aber doch noch zu einem kurzen Spaziergang vor die Tür. "Ich habe jetzt drei Stunden noch in meinem Sud gelegen und konnte nicht aufstehen. Mir geht es richtig doll schlecht", klagte er sein Leid in seiner Story.

Wieder zu Hause angekommen, ging es ihm noch immer nicht besser. "Ich habe hier dreimal Ohnmacht gehabt, durchgängig Schnappatmung, Kreislauf, Rücken, Füße", fasste Leyk seinen Gemütszustand zusammen.

In Zukunft überlegt sich der TV-Star wohl lieber zweimal, ob er wirklich zu etwas Hochprozentigem greift.

Titelfoto: Screenshot/Instagram, Jan Leyk

Mehr zum Thema Promis & Stars: