Dieter Bohlen "is back": Das sagt der Poptitan zu seiner DSDS-Rückkehr

Hamburg - Die Freude bei den Fans ist groß! Dieter Bohlen (68) kehrt nach einem Jahr Pause bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) wieder in die Castingshow-Jury zurück.

Dieter Bohlen (68) kehrt zur letzten Staffel DSDS in die Jury zurück. (Archivbild)
Dieter Bohlen (68) kehrt zur letzten Staffel DSDS in die Jury zurück. (Archivbild)  © Henning Kaiser/dpa

"Alle habt ihr es euch gewünscht, überall habe ich es gelesen 'Dieter soll zurück zu DSDS' und ich bin back", freute sich Bohlen jetzt auf Instagram. 2023 wird der 68-Jährige wieder in der Jury sitzen. "Die Welt ist wieder schön, alles ist in Ordnung."

Wie RTL jetzt bestätigte, sei es die letzte Staffel der bekannten Casting-Show. "Damit feiert RTL nicht nur das Comeback des Poptitan, sondern auch die allerletzte Staffel der legendären Castingshow. Denn nach 20 Jahren DSDS und der großen Abschiedsstaffel ist Schluss", hieß es am Mittwochmorgen in einer Mitteilung.

Mit Dieter wird sie wohl mit einem Knall und hohen Einschaltquoten enden.

Dieter Bohlen: Dieter Bohlen soll nach DSDS-Ende eigene Show bei RTL bekommen!
Dieter Bohlen Dieter Bohlen soll nach DSDS-Ende eigene Show bei RTL bekommen!

Bohlen selbst hat seine Querelen mit dem Sender offenbar über Bord geworfen und freut sich sehr auf das DSDS-Finale. "Jeder kennt das, wenn er 20 Jahre verheiratet ist, wo es dann Situationen gibt, in denen man unterschiedlicher Meinung ist. Aber dann muss man sich ja nicht gleich scheiden lassen", so der 68-Jährige dazu im Interview mit Frauke Ludowig (58).

Die vergangene Staffel habe er jedoch nicht verfolgt. "Ich muss ja ehrlich sein, ich habe nicht eine Sekunde geguckt. Es tut einem einfach weh."

Dieter Bohlen freut sich auf Instagram über seine Rückkehr

Neue Jury bei DSDS 2023

2023 wird Florian Silbereisen (40) nicht neben Dieter Bohlen (68) platz nehmen dürfen. (Archivbild)
2023 wird Florian Silbereisen (40) nicht neben Dieter Bohlen (68) platz nehmen dürfen. (Archivbild)  © Stefan Gregorowius/dpa

Neben Fans und Dieter Bohlen selbst freut sich auch RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner über die Rückkehr des einstigen Juror-Chefs. "Nach zwei sehr erfolgreichen Jahrzehnten werden wir die Show ein letztes Mal groß feiern. Und zum großen Finale darf Dieter Bohlen nicht fehlen."

Wer neben Dieter die motivierten Hobby-Sänger bewerten wird, wurde bislang noch nicht bekannt gegeben. Nur so viel scheint klar zu sein: Florian Silbereisen (40) und Co. sind raus.

"DSDS mit Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad war frisch, spannend und hat uns viel Freude gemacht. Mein großer Dank gilt allen dreien, die mit ihrer großen Musikexpertise und ihrem Gespür für Musiktalente die Show bereichert haben. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Florian Silbereisen."

Dieter Bohlen: Nach DSDS-Eklat um Jill Lange: Dieter Bohlen leugnet Krisensitzung
Dieter Bohlen Nach DSDS-Eklat um Jill Lange: Dieter Bohlen leugnet Krisensitzung

Allerdings in einem anderen Format.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Dieter Bohlen: