Michael Wendler sicher: Darum schmiss Dieter Bohlen die DSDS-Liveshows!

Tötensen/USA – Der Rausschmiss von Dieter Bohlen (67) bei "Deutschland sucht den Superstar" ist DER Aufreger in der Show-Branche! Auch zahlreiche Promis äußern sich zum Jury-Aus des Poptitans, ganz vorne mit dabei: Schlagersänger Michael Wendler (48)!

Michael Wendler (48) äußert sich zum Bohlen-Aus.
Michael Wendler (48) äußert sich zum Bohlen-Aus.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Per Telegram gab der 48-Jährige jetzt sein Statement zum Ende der Bohlen-Ära ab - und offenbarte seine ganz eigene Theorie.

Denn dass sich der Chef-Juror nach seinem DSDS-Aus nun auch noch für die ausstehenden Live-Shows, das Halbfinale und das Finale, krank gemeldet hat - damit hat der Wendler längst gerechnet.

"Das ist natürlich keine Überraschung für mich, denn es war für mich nachvollziehbar, dass Dieter Bohlen über den Rausschmiss von RTL, den er wahrscheinlich auch über die Bild-Zeitung erfahren hat, ziemlich enttäuscht war und seine Reaktion darauf könnte gewesen sein, dass er sagt: 'Dann komm' ich überhaupt nicht mehr'", erklärte der Schlagerstar via Sprachnachricht.

Warum Bohlen die Show verlassen musste, ist noch nicht ganz klar. Während RTL von "dem richtigen Zeitpunkt für Veränderungen" sprach, verriet ein Insider, das Auftreten des 67-Jährigen am Set sei "nicht mehr zeitgemäß" gewesen.

Ob nun freiwilliger oder erzwungener Abgang - der Wendler ist sich sicher: "Ich persönlich glaube, dass DSDS ohne Dieter Bohlen nicht funktionieren wird. Das ist wie 'Wetten, dass...?' ohne Thomas Gottschalk, das funktioniert einfach nicht. Deswegen denke ich, dass DSDS damit am Ende ist."

Dieter Bohlen (67) ist nicht länger bei DSDS zu sehen.
Dieter Bohlen (67) ist nicht länger bei DSDS zu sehen.  © Henning Kaiser/dpa

Auch Michael Wendler flog aus DSDS-Jury

Wie es sich anfühlt, DSDS mitten in der Staffel verlassen zu müssen, weiß der Wahlamerikaner ganz genau. Auch er musste aufgrund seines Corona-Eklats noch während der Dreharbeiten seinen Jury-Platz räumen.

Das sei natürlich nicht mit dem Rausschmiss des Chef-Jurors gleichzusetzen, wie der Wendler seinen Followern verklickert: "Ich muss noch mal betonen, dass ich bei RTL nicht rausgeschmissen wurde, so wie jetzt Dieter Bohlen. Sondern, dass ich tatsächlich freiwillig die DSDS-Show geschmissen habe."

Titelfoto: Fotomontage: Rolf Vennenbernd/dpa, Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Dieter Bohlen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0