Mit 54 Jahren! Baywatch-Beauty startet OnlyFans und sendet Massage an ihre Hater

Los Angeles - Das Alter ist auch nur eine Zahl - das will nun einmal mehr "Baywatch"-Star Donna D'Errico beweisen! Die Schauspielerin entschied sich mit 54 Jahren dafür, einen OnlyFans-Kanal zu starten.

Donna D'Errico (54) wurde vor allem durch ihre Rolle in "Baywatch" (r. unten) bekannt.
Donna D'Errico (54) wurde vor allem durch ihre Rolle in "Baywatch" (r. unten) bekannt.  © Fotomontage: Screenshot/Instagram/donnaderrico, dpa/ Fiona Hanson

Ganz neu ist D'Errico nicht in der Branche. Die schöne US-Amerikanerin gelangte zu erster Berühmtheit, als sie im September 1995 zum Playmate des Monates gekürt wurde. Sie weiß also genau, wie man sich sexy vor der Kamera rekelt.

Das bewies sie auch in der Zeit nach ihrem Playboy-Shooting: Zwischen 1996 und 1998 spielte sie für insgesamt 18 Folgen an der Seite von "Baywatch"-Legenden wie David Hasselhoff (70) und Pamela Anderson (55) in der Serie über die gutaussehenden Rettungsschwimmer.

Und auch wenn ihre Auftritte in Baywatch und im Playboy inzwischen Jahrzehnte zurückliegen, so beweist die 54-Jährige auf Instagram auch heute noch regelmäßig, dass sie seitdem nichts verlernt hat.

US-Dramatiker Charles Fuller mit 83 Jahren gestorben
Promis & Stars US-Dramatiker Charles Fuller mit 83 Jahren gestorben

Dass sie sich nun, im für OnlyFans-Verhältnisse durchaus gehobenen Alter, noch dafür entschied, sich einen Kanal auf der Erotik-Plattform zuzulegen, dürfte für viele ihrer Follower dennoch eine Überraschung gewesen sein.

"Ich nehme mich selbst oder die Tatsache, dass ich auf dieser Seite bin, natürlich nicht zu ernst. Dieser Beitrag mag einige Leute verärgern. Es ist mir egal", schrieb die Schauspielerin in einer langen Insta-Mitteilung.

Donna D'Errico stellt auf Instagram ihren OnlyFans-Kanal vor

Donna D'Errico kritisiert Doppelmoral und verrät, was sie auf OF posten wird

Auf Instagram zeigt D'Errico, was sie hat.
Auf Instagram zeigt D'Errico, was sie hat.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/donnaderrico

"All diese Promis posten die ganze Zeit Nackt- und Oben-ohne-Bilder von sich hier auf Instagram und Twitter und bedecken ihre wichtigen Teile nur mit ihren Händen. Boom, Tausende von Likes und Kommentaren, die über Body-Positivity, Selbstvertrauen und Empowerment sprechen", erklärte D'Errico.

Doch sobald dasselbe Foto auf OnlyFans gepostet werden würde, wo man sogar selber noch kontrollieren könne, wer das Bild sieht, fänden es viele "ekelhaft", führte sie aus. Derartige Doppelmoral? Nicht mit dem "Baywatch"-Star!

"'Diese Seite' ist eine Social-Media-Plattform, die den anderen ziemlich ähnlich ist, mit ein paar großen Unterschieden. Keine Zensur und kein Mobbing, keine Hater. Ich bin dabei." Was die Fans auf ihrem Kanal erwarten dürfen: jede Menge Fotos in sexy Unterwäsche und viele lustige, kurze Videos. Ihre "hoo-ha" würde jedoch niemand zu sehen bekommen, erklärte das ehemalige Playmate.

Karolin Kandler kehrt "Tagesschau" den Rücken und wechselt zu ProSieben
Promis & Stars Karolin Kandler kehrt "Tagesschau" den Rücken und wechselt zu ProSieben

Bereits zuvor hatte sich D'Errico an einige Frauen gewandt, die wegen eines ihrer Fotos meinten, die Schauspielerin sei "besser als so was", "zu alt, um einen Bikini zu tragen" und "verzweifelt". Die 54-Jährige hatte eine klare Antwort: "Lasst mich euch etwas sagen, das euch überraschen könnte. Ich kann tatsächlich tragen und tun, was ich will."

Eine Message, die bei den meisten ihrer 925.000 Insta-Followern sehr gut ankam - ganz genau, wie ihre Ankündigung, einen OnlyFans-Kanal zu starten.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot/Instagram/donnaderrico, dpa/ Fiona Hanson

Mehr zum Thema Promis & Stars: