Dschungelcamp-König von 2011: Peer Kusmagk hat wichtige Botschaft

Potsdam - Während die drei Finalisten der 13. Dschungelcamp-Staffel noch um die Krone kämpfen, hat es einer schon geschafft: Peer Kusmagk (44) bestieg 2011 den Thron. Nun blickt der Ex-Dschungelkönig zurück.

Peer Kusmagk hat gute Erinnerungen an seine Dschungelcamp-Zeit. (Bildmontage)
Peer Kusmagk hat gute Erinnerungen an seine Dschungelcamp-Zeit. (Bildmontage)  © Screenshot/instagram/janniundpeer, Lukas Schulze/d

Auf dem gemeinsamen Instagram-Profil erinnert sich der Mann von Janni Hönscheid (29) an die fünfte IBES-Staffel, die ihm jedes Jahr im Januar erneut ins Gedächtnis gerufen wird.

"Diese zwei Wochen in Australien haben mein Leben verändert und mir gezeigt, dass man mit Empathie und Bauchgefühl immer richtig liegt", versichert der einstige GZSZ-Star hinsichtlich seiner Erfahrung und ergänzt: "Nur trauen wir uns leider viel zu selten, dieser inneren Stimme zu folgen. Ich hatte das Glück für mein intuitives Handeln vom Publikum belohnt zu werden und so dafür Bestätigung zu bekommen."

Doch das sei nicht immer so, ist sich der Moderator sicher: "Nicht immer wird unser Gespür für die richtige Entscheidung aber leider anerkannt." Daher sei es "uns oft einfacher dem Strom zu folgen als unserer Stimme Vertrauen zu schenken und uns von ihr leiten zu lassen", fuhr der einstige Nackt-Kuppelshow-Kandidat fort, der heute mit den Reality-Show-Formaten aufgrund ihrer Durchgeplantheit und den Fokus der Teilnehmer auf Geld und medialer Präsens nicht mehr viel anfangen kann.

Obamas Tochter Malia (24) macht Karriere in Hollywood, aber nicht als Schauspielerin
Promis & Stars Obamas Tochter Malia (24) macht Karriere in Hollywood, aber nicht als Schauspielerin

"Wie sollen wir doch aber glücklich werden, wenn wir gegen unsere Instinkte handeln? Ich glaube, wir sollten uns alle viel öfter trauen, einfach unsrem Bauchgefühl folgen. Glaubt mir. Es lohnt sich", sendet der 44-Jährige eine wichtige Botschaft an seine Web-Anhänger.

Die IBES-Staffel von 2011 gilt als bislang beste und erfolgreichste. Damals ging der Zweifach-Papa als lachender, geselliger, unparteiischer Dritter aus dem hoffnungslos in zwei Lager zerteilten Camp hervor. Der harmoniesüchtige Ex-Soapdarsteller wurde mit 69,77 Prozent zum Dschungelkönig gewählt und beerbte damit Schauspielerin Ingrid van Bergen (88).

Titelfoto: Screenshot/instagram/janniundpeer, Lukas Schulze/d

Mehr zum Thema Promis & Stars: