"Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova: Was die Tänzerin hier in der Hand hält, ist pures Glück

Köln/München – 15 Jahre lang hat sie auf diesen Moment gewartet! "Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova (35) verkündet langersehnte Neuigkeiten: Sie darf dauerhaft in Deutschland bleiben!

Ekaterina Leonova (35) hat eine sogenannte Niederlassungserlaubnis für Deutschland bekommen.
Ekaterina Leonova (35) hat eine sogenannte Niederlassungserlaubnis für Deutschland bekommen.  © Instagram/Ekaterina Leonova

Die Profitänzerin kann ihr Glück kaum fassen. Endlich muss sie keine Angst mehr haben, in ihr Heimatland Russland abgeschoben zu werden. "Ekat" ist jetzt stolze Besitzerin einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung.

Nicht erst seit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine hatte sich die 35-Jährige, die zuletzt wieder die Zuschauer bei "Let's Dance" begeisterte, gewünscht, in Deutschland bleiben zu können.

So hatte sie in der Vergangenheit zahlreiche Probleme mit der Auslandsbehörde gehabt. Und das, obwohl sie eigentlich ein fester Teil der beliebten RTL-Tanzshow ist.

Ekaterina Leonova frisch verliebt, aber sie tanzt mit einem anderen!
Ekaterina Leonova Ekaterina Leonova frisch verliebt, aber sie tanzt mit einem anderen!

Seit 2013 - mit Unterbrechung in den Jahren 2020 und 2021 - trainiert sie Promis für ihren großen Auftritt im Live-TV, gewann sogar dreimal den Titel, doch dieses Engagement wurde von den Behörden nicht als fester Job angesehen.

Einmal hatte RTL sie sogar mit einem Job in der Online-Redaktion vor der Abschiebung gerettet. Inzwischen wohnt die studierte Betriebswirtin in München und arbeitet dort in der Marketing-Abteilung eines Unternehmens.

Ekaterina Leonova verkündet Neuigkeiten bei Instagram

Ekaterina Leonova überglücklich über neuen Status: "Es wird groß gefeiert!"

Mit ihrem neuen Status darf Ekat dauerhaft in Deutschland leben und arbeiten.
Mit ihrem neuen Status darf Ekat dauerhaft in Deutschland leben und arbeiten.  © Instagram/Ekaterina Leonova

"Ihr könnt euch wahrscheinlich nicht vorstellen, wie ich mich gerade freue", teilte sie ihren knapp 250.000 Instagram-Fans unter einem Bild mit, auf dem sie ihren brandneuen Ausweis in Händen hält.

Jetzt hätten die wiederkehrenden Nachrichten über ihre drohende Abschiebung endlich ein Ende. Ab sofort heiße es stattdessen: "Wenn Ekat arbeitet, dann weil der Job ihr Spaß macht. Wenn Ekat heiratet, dann weil sie ihren Ehepartner liebt. Und wenn Ekat nach Russland fliegt, dann weil sie ihre Familie besuchen will."

Vor lauter Glück verschlägt es ihr fast die Sprache: "Was kann ich noch mehr dazu sagen? Es wird groß gefeiert."

Intensive Blicke: "Let's Dance"-Stars lassen Fans rätseln
Ekaterina Leonova Intensive Blicke: "Let's Dance"-Stars lassen Fans rätseln

Gleichzeitig bedankte sie sich bei ihren Freunden und Fans für die Unterstützung auf ihrem langen Weg: "Das weiß ich zu schätzen."

Dann noch ein letzter Hinweis: "Eine Niederlassungserlaubnis zu bekommen bedeutet nicht, die Staatsbürgerschaft zu wechseln." Ekat ist auf dem Papier trotz dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung also weiterhin Russin.

Titelfoto: Montage: Instagram/Ekaterina Leonova

Mehr zum Thema Ekaterina Leonova: