Elon Musk tweetet über Ankunft seines neuen Welpen: Irre, was dann auf dem Krypto-Markt passiert!

Palo Alto - Dieser Mann macht das Treiben verrückt! Elon Musk (50) hat am Montag via Twitter die Ankunft seines neuen Hundewelpen mit der weiten Social-Media-Welt geteilt. Was dann mit einigen Krypto-Währungen passiert ist, ist phänomenal!

Elon Musk (50) hat einen neuen Hund. Das hat Auswirkungen auf die Kryptowährung
Elon Musk (50) hat einen neuen Hund. Das hat Auswirkungen auf die Kryptowährung  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/POOL/dpa

"Floki has arrived", steht über dem Bild seines zuckersüßen neuen Shiba-Inu-Welpen - Floki ist nun also da.

So weit eigentlich nichts Weltbewegendes. Bewegt hat sich dann allerdings tsunamimäßig der Kurs der Kryptowährung "Floki Inu Coin"!

Innerhalb kürzester Zeit gab es einen Anstieg von 0,000017 US-Dollar auf 0,000040 US-Dollar zu verbuchen, sprich ein Plus von satten 250 Prozent.

Krebskranke Julia Holz muss sich wehren: "Warum fallen deine Haare nicht aus?"
Promis & Stars Krebskranke Julia Holz muss sich wehren: "Warum fallen deine Haare nicht aus?"

Das berichtet unter anderem "cryptomonday".

Der Musk-Irrsinn erneut in astronomischen Sphären.

Auch ähnlich klingende Kryptowährungen haben ebenfalls einen Kursboom erlebt.

Ein weiterer Nebeneffekt des Musk-Tweets: Die Nachfrage nach Shiba-Inu-Hunden geht nun auch durch die Decke.

Auch die Nachfrage an Hunden der Rasse Shiba Inu ist gestiegen

Die japanische Hunderasse mit dem weichen Flauschfell soll sich dem Vernehmen nach seit dem Posting des Tesla-Chefs einer exorbitanten Nachfrage gegenübersehen.

Schon am 28. Juni gab Musk bekannt, seinen Shiba Inu "Floki" nennen zu wollen. Es war der gleiche Tag, an dem der Floki Inu-Coin in der Binance Smart Chain (BSC) eingeführt wurde.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/POOL/dpa, Screeenshot/Twitter Elon Musk

Mehr zum Thema Elon Musk: