Reality-TV-Sternchen Emmy Russ freut sich über Hass aus dem Netz

Hamburg/Madrid - Eigentlich ist es ein Thema, das viele Influencer in den sozialen Medien, wie Instagram und Facebook, schwer belastet: Hate im Netz. Einige gehen damit an die Öffentlichkeit, andere zerbrechen tragischerweise daran. Reality-TV-Sternchen Emmy Russ (22, "Promi Big Brother") hingegen ist dafür sogar dankbar.

Emmy Russ (22) zeigt in ihrer Instagram-Story lachend ihre Mittelfinger.
Emmy Russ (22) zeigt in ihrer Instagram-Story lachend ihre Mittelfinger.  © Screenshot/Instagram/emmyruss

Am Sonntag erklärte die 22-Jährige in ihrer Instagram-Story, warum.

"Nichts kriegt mich runter, es wird nur besser", kommentierte sie ihr Statement. Emmy sei momentan richtig glücklich und vor allem zufrieden.

"Die vielen Menschen da draußen, die mich vielleicht sogar nicht mögen, sie unterstützen mich damit ja eigentlich nur", analysierte Emmy die derzeitige Situation. Ganz nach dem Motto: "Jede Werbung ist gute Werbung!"

Elon Musk plaudert Geheimnis von Miley Cyrus aus, diese reagiert: "Was soll das?"
Miley Cyrus Elon Musk plaudert Geheimnis von Miley Cyrus aus, diese reagiert: "Was soll das?"

Über die ganzen Dinge, die über sie gesagt werden, sei sie auch nicht böse. Nein, sondern dankbar.

Was genau "die Menschen" über sie verbreiten würden, sei ihr egal. "Hauptsache sie reden über mich!", so Emmy völlig ironiefrei.

"Genau das will ich erreichen!" Sagte es, lachte und hielt beide Mittelfinger, offenbar für ihre Hater, in die Kamera.

Emmy Russ posiert auf Instagram

Emmy Russ: Tut sie nur so blöd?

Für diejenigen, die behaupten würden, Emmy sei "blöd" oder habe "kein Hirn", trat die 22-Jährige direkt den Gegenbeweis mit einer Frage an: "Und wieso habe ich dann alles, was ich habe?" Damit spielte sie vermutlich auf ihr neues Haus in Spanien an, das sie sich erst kürzlich gönnte.

Tut Emmy etwa nur so dumm und spielt mit ihrem Blödchen-Image? Dass das gut funktionieren und als ein Grundpfeiler für eine stabile Karriere dienen kann, bewies schließlich schon in den späten 90er Jahren Verona Pooth (53), ehemals Feldbusch. Auch die verkaufte sich jahrelang erfolgreich als Dummchen und feierte unter anderem mit dem Slogan: "Da werden Sie geholfen!" Erfolge. Aus der damaligen TV-Landschaft war die Bohlen-Ex nicht mehr wegzudenken.

Wie man durch Trash-TV und Social Media Aufmerksamkeit generiert, hat die gerade einmal 22-jährige Emmy offenbar schon längst durchschaut. Viel nackte Haut und Theater vor laufenden Kameras scheinen ihr zu helfen.

Die Zukunft wird es zeigen, wie erfolgreich sich Emmy so gegen die restliche Doppel-D-Prominenz durchsetzen kann.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/emmyruss

Mehr zum Thema Emmy Russ: