Er führte Gagas Hunde Gassi und verlor Teile seiner Lunge: Schütze kassiert jahrelange Haftstrafe

Los Angeles - Als Ryan Fischer (heute 41) vor rund einem Jahr angegriffen wurde, reagierte er überaus mutig. Lady Gagas Hundeausführer kämpfte um die Bulldogen und anschließend um sein Leben. Der junge Mann, der auf ihn geschossen hat, muss nun für sehr lange Zeit hinter Gitter.

Vier Tage nachdem er niedergeschossen worden war, postete Ryan Fischer (40) dieses Bild von sich aus dem Krankenhaus. Er sei "haarscharf am Tod vorbeigeschrammt" schrieb er dazu.
Vier Tage nachdem er niedergeschossen worden war, postete Ryan Fischer (40) dieses Bild von sich aus dem Krankenhaus. Er sei "haarscharf am Tod vorbeigeschrammt" schrieb er dazu.  © screenshot:instagram/valleyofthedogs

2021 wurde Ryan Fischer, Hundeausführer von Popstar Lady Gaga (36), mit vier Schüssen in die Brust getroffen. Er schrammte nur knapp am Tod vorbei.

Wie Page Six berichtete, erhielt der Hauptbeschuldigte James Howard Jackson (19) nun eine Haftstrafe von mehr als 20 Jahren.

Der 19-jährige Täter wurde aufgrund von drei Anschuldigungen verurteilt: versuchter Mord, Komplott für einen Raubüberfall und Angriff mit einer halbautomatischen Waffe.

Freude bei Anna Adamyan: Ihre Petition ist ein Riesen-Erfolg
Promis & Stars Freude bei Anna Adamyan: Ihre Petition ist ein Riesen-Erfolg

Jackson war nur einer von insgesamt fünf Tätern, die am späten Abend des 24. Februar 2021 versuchten, die drei französischen Bulldoggen zu klauen.

Dabei soll es den Angreifern nicht um einen gezielten Angriff auf die US-amerikanische Popikone Gaga gegangen sein, wie Page Six weiter berichtet.

Die Angreifer hatten es bloß auf die begehrte Hunderasse abgesehen. Bulldoggen-Welpen werden für Summen im vierstelligen Bereich gehandelt.

Sie hatten ihre Rechnung ohne die mutige Reaktion von Ryan Fischer gemacht. Als Fischer anfing, sich zu wehren und die Hunde vor dem Diebstahl zu verteidigen, schoss der 19-Jährige viermal auf ihn, schreibt die New York Post.

Lady Gaga bot eine halbe Million Dollar für ihre Hunde

Wenige Tage vor dem Anschlag während seiner Gassi-Runde postete Ryan Fischer (damals 40) ein kurzes Video mit sich und Gagas Bulldoggen.
Wenige Tage vor dem Anschlag während seiner Gassi-Runde postete Ryan Fischer (damals 40) ein kurzes Video mit sich und Gagas Bulldoggen.  © montage:instagram/valleyofthedogs

Die fünf Täter seien in der Tatnacht mit ihrem Auto durch Los Angeles gefahren und hätten Ausschau nach französischen Bulldoggen gehalten.

Als sie Ryan Fischer mit den drei Hunden von Lady Gaga sahen, hielt das Auto an, um die teuren Tiere zu klauen.

Die Kriminellen hatten nicht damit gerechnet, dass der damals 40-jährige Fischer sich wehren würde. Aus einer Rangelei wurde eine Schlägerei. Dann fielen Schüsse und Ryan Fischer blieb am Boden.

Sky du Mont nach Kälber-Töten-Fauxpas: "Immer noch nicht genug???"
Promis & Stars Sky du Mont nach Kälber-Töten-Fauxpas: "Immer noch nicht genug???"

Die Täter packten die Hunde ins Auto und fuhren davon, wie eine Haustürkamera in der Nachbarschaft von Lady Gaga belegt.

Die Tiere wurden ein paar Tage später wieder zurückgebracht - und zwar von Jennifer McBride (50).

Wie die Polizei herausfinden konnte, führte McBride eine Beziehung mit dem 40-jährigen Harold White, dem Vater von Jaylin White (20), einem der Täter. Der 20-jährige wurde zu vier Jahren Haft verurteilt. Seinen Vater erwartet noch immer ein Prozess.

Fischer verlor Teile eines Lungenflügels und beschreibt das Erlebnis als "Nahtoderfahrung".

Titelfoto: montage:instagram/valleyofthedogs

Mehr zum Thema Promis & Stars: