Erotik-Model und Busen-Wunder Yvonne Bar gibts jetzt auch als limitiertes Sammlerstück

Frankfurt am Main - Die Fans von Yvonne Bar (31) kennen das Erotik-Model mit dem übergroßen Dekolleté von Instagram oder OnlyFans, doch nun gibt es eine weitere Methode, das deutsche Busen-Wunder digital zu bestaunen.

Ihr überdimensionales Dekolleté ist ein Markenzeichen des Models, Yvonne Bar (31) lebt in Frankfurt, Dubai und Miami.
Ihr überdimensionales Dekolleté ist ein Markenzeichen des Models, Yvonne Bar (31) lebt in Frankfurt, Dubai und Miami.  © Montage: Screenshot/Instagram/yvonne_bar_

Die 31-Jährige, die in Frankfurt am Main ebenso zu Hause ist wie in Dubai und Miami, gibt es nun auch in Form sogenannter "Non-Fungible Token" (NFT).

Wie Yvonne Bar am Mittwoch auf Instagram bekannt gab, handelt es sich dabei um streng limitierte Angebote, welche versteigert werden.

Die digitalen "Kunstwerke" zeigen das Model in einer stilisierten durchsichtigen Box, das Ensemble erinnert an eine Actionfigur, wie sie auch von Comic- und Zeichentrickfiguren angefertigt werden.

AWZ-Georg verschont Sohn Justus mit Knast: "Hab' Schlimmeres mit ihm vor!"
Alles was zählt AWZ-Georg verschont Sohn Justus mit Knast: "Hab' Schlimmeres mit ihm vor!"

Die digitalisierte Yvonne Bar trägt einen knappen roten Bikini und räkelt sich in einer kurzen Animation vor den Augen des Betrachters eher unbeholfen.

Doch bei den NFTs zu dem Model geht es wahrscheinlich auch weniger um Erotik, als vielmehr um eine skurrile Form von Exklusivität.

Non-Fungible Token sind nicht austauschbare, einzigartige virtuelle Güter, welche gesammelt, getauscht oder verkauft werden können. Im Gegensatz zu normalen digitalen Dateien, können einzelne NFTs also nicht kopiert und somit vervielfältigt werden.

Auf der Plattform NFTX werden die digitalen Sammlerstücke zu Yvonne Bar versteigert.

Yvonne Bar gibt es jetzt als NFT zum Sammeln, Tauschen und Verkaufen

Yvonne Bar begeistert rund 2,3 Millionen Follower auf Instagram

Es bleibt abzuwarten, in welche Höhe sich die Angebote für die Yvonne Bar-NFTs schrauben werden. Theoretisch sind dabei durchaus hohe Summen möglich, im Jahr 2019 betrug der Wert aller NFTs weltweit umgerechnet etwa 210 Millionen US-Dollar.

Für das geschäftstüchtige Erotik-Model dürften die Non-Fungible Token also vermutlich eine weitere lukrative Einnahmequelle darstellen, zusätzlich zu den wahrscheinlich beträchtlichen Einnahmen, welche sie durch ihren Account auf dem Social-Media-Netzwerk OnlyFans generiert, auf dem sie sich gegen Bezahlung auch unverhüllt präsentiert.

Das Jetset-Leben von Yvonne Bar zwischen Frankfurt, Dubai und Miami und der damit einhergehende aufwendige Lebensstil müssen schließlich auch irgendwie finanziert werden.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/yvonne_bar_

Mehr zum Thema Promis & Stars: