Esther Sedlaczek: So süß verbringt die Sky-Moderatorin die Fußball-Zwangspause

München - Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hatte die DFL kurzfristig entschieden, den 26. Spieltag der 1. und 2. Bundesliga zu verlegen. Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek (34) zeigt, wie süß man sich das fußballfreie Wochenende vertreiben kann.

Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek. (Archiv)
Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek. (Archiv)  © Jörg Carstensen/dpa

Die Entscheidung der DFL, den Spielbetrieb in der Bundesliga aufgrund der Corona-Krise erst einmal ruhen zu lassen, befürworten auch die meisten Fußballfans. Doch, was tun in der fußballfreien Zeit?

Esther Sedlaczek zeigt, wie man Zwangspause optimal nutzt. Im Mai vergangenen Jahres wurde die gebürtige Berlinerin zum ersten Mal Mama (TAG24 berichtete). 

Am fußballfreien Samstag postete die 34-Jährige ein Kuschel-Bild mit ihrer kleinen Tochter - die Mutterfreuden sind Sedlaczek im Gesicht anzusehen. 

"Definitiv ein Programm was NIE abgesagt werden kann. Ob sie will oder nicht. So geht Samstag auch", schreibt die Sky-Moderatorin zu ihrem süßen Instagram-Post.

Die Follower der lebensfrohen Fußball-Fachfrau sind völlig aus dem Häuschen. 

"Hat der Fußballausfall doch auch seine gute Seiten", stellt einer in den Kommentaren richtigerweise fest und ein anderer findet: "Das beste Programm überhaupt!!"

Über den Vater ist nur wenig bekannt. Esther Sedlaczek versucht weitestgehend, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. Bekannt ist nur, dass er ein Geschäftsmann aus München ist. Kurz vor der Geburt des gemeinsamen Kindes wurde geheiratet.

(Rechtschreibung aus Instagram-Originalkommentaren übernommen.)

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0