Ex-Topmodel und Fußball-Profi mit pfiffiger Idee für ihren Sohn in der Corona-Krise

Sandhausen - Auf diese Idee muss man auch erstmal kommen!

Yvonne Schröder-Kister (31, rechts im Bild) und ihr Mann Tim Kister (links) bringen Sohnemann Sam das Erlebnis Europa-Park ins Wohnzimmer.
Yvonne Schröder-Kister (31, rechts im Bild) und ihr Mann Tim Kister (links) bringen Sohnemann Sam das Erlebnis Europa-Park ins Wohnzimmer.  © Screenshot Instagram/yvonneschroeder1

Ex-GNTM-Model Yvonne Schröder-Kister (wurde hinter Lena Gercke Zweite bei der ersten Staffel) und ihr Mann, Tim Kister (Kapitän des Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen), haben sich für Söhnchen Sam etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Da der Europa-Park in Rust aufgrund der Corona-Krise gerade geschlossen hat, holen ihn die Kisters ganz einfach direkt zu sich ins Wohnzimmer.

Sie lassen nämlich auf dem TV im Wohnzimmer ein Video laufen, das eine Fahrt mit der Holzachterbahn "WODAN" zeigt.

Vor dem Bildschirm sitzt der kleine Sam in einem Korb, den Papa Tim (33) trägt. Während der actionreichen virtuellen Fahrt simuliert der Fußballprofi das Auf und Ab in den Kurven durch die entsprechende Neigung des Korbs, in dem Sam ordentlich durchgeschüttelt wird.

Um das Ganze noch authentischer zu machen, zielt Mama Yvonne (31) von vorne mit einem Fön auf ihren Sohnemann, um den Fahrtwind nachzuahmen.

Sam hat offenbar eine ganze Menge Spaß dabei, denn er schreit während der wilden Hatz unentwegt begeistert durch. Ein wunderbares Beispiel dafür, wie man mit Kreativität dem Alltagstrott der Corona-Isolation entfliehen kann!

Titelfoto: Screenshot Instagram/yvonneschroeder1

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0