Ex-AWZ-Star Tanja Szewczenko filmt sich beim Stillen, dann quengeln ihre Zwillinge los

Köln/Bremen – Tanja Szewczenko (43) hat mit ihren kleinen Zwillingen alle Hände voll zu tun und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wie stressig der Alltag als Mutter von zwei wenige Monate alten Babys manchmal ist, zeigt der Ex-"Alles was zählt"-Star ungeschönt bei Instagram.

Tanja Szewczenko (43) zeigt sich in einer Instagram-Story beim Stillen während einer Autofahrt. (Fotomontage)
Tanja Szewczenko (43) zeigt sich in einer Instagram-Story beim Stillen während einer Autofahrt. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Tanja Szewczenko

Sie könnte wohl kaum stolzer auf ihren süßen Familienzuwachs sein, aber natürlich ist das Leben mit zwei Säuglingen nicht immer nur ein Zuckerschlecken.

Das musste Tanja Szewczenko einmal mehr feststellen, als sie sich während einer Autofahrt in einer Instagram-Story bei ihren rund 245.000 Followern meldete.

"Die Nacht hier war so semigut", berichtete die ehemalige Eiskunstläuferin, die mit ihrer Familie kürzlich noch in Bremen unterwegs war. Die Zwillinge hätten "eigentlich ganz gut geschlafen, sind aber immer mal wieder wach geworden, wollten dann kurz trinken und haben dann direkt weitergeschlafen".

Sturm der Liebe: Sturm der Liebe: So entscheidet sich Maja zwischen Hannes und Florian
Sturm der Liebe Sturm der Liebe: So entscheidet sich Maja zwischen Hannes und Florian

"Megamäßig gequengelt" hätten die Babys zwar nicht, wirkliche Erholung sieht jedoch anders aus. Die Familie sei in einer Ferienwohnung untergekommen, erzählte Tanja weiter.

"Ich hatte in einem Zimmer mein Bett, wo ich sie in einem Schlafsäckchen neben mir liegen hatte und dann auf dem Stillkissen auf mir liegen hatte, wo sie dann teilweise eingeschlafen sind und ich auch eingeschlafen bin und ich so halb schräg da lag..."

Die dreifache Mutter wollte offenbar noch mehr erzählen, doch der kleine Leo machte ihr glatt einen Strich durch die Rechnung!

Tanja Szewczenko zeigt ihre Familie bei Instagram

Tanja Szewczenko spricht übers Dauerstillen, dann wird es chaotisch

Tanja Szewczenko (43) im Mama-Stress: Während sie ein Baby stillt, fängt plötzlich auch das zweite zu jammern an. (Fotomontage)
Tanja Szewczenko (43) im Mama-Stress: Während sie ein Baby stillt, fängt plötzlich auch das zweite zu jammern an. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Tanja Szewczenko

Plötzlich fing der Säugling laut zu quengeln an, sodass Tanja ihre Story unterbrechen musste. Kurz darauf filmte sie sich jedoch erneut - während sie ihr Baby im Arm hält und an ihrer Brust stillt.

Die 43-Jährige zensierte die Szene kurzerhand mit einem Herz-Emoji und setzte ihre Erzählung fort: "Das war so ein Clusterfeeding, also dieses Dauerstillen, das ich immer wieder beobachte, wenn die so ein bisschen wachsen." Viel weiter kam die Power-Mama aber auch dieses Mal nicht.

"Jetzt meckert der andere", kommentierte Tanja den nächsten Quengelanfall und stand plötzlich vor einem Problem. "Louis, gleich mein Schätzchen", versuchte sie, ihr jammerndes Baby zu beruhigen, aber ohne Erfolg.

Dieter Bohlen: Dieter Bohlen meldet sich nach Unfall aus dem Krankenhaus: So geht es dem Pop-Titan nach der OP
Dieter Bohlen Dieter Bohlen meldet sich nach Unfall aus dem Krankenhaus: So geht es dem Pop-Titan nach der OP

"Das ist halt manchmal doof", musste sich Tanja über das lautstarke Heulen hinweg eingestehen. "Ich kann die beiden im Auto nicht gleichzeitig stillen, weil die sich überhaupt noch nicht halten können. Ich möchte ja auch nicht, dass mir ein Kind aus dem Arm fällt und sich dann verletzt. Also ich krieg's noch nicht hin, mit den Zweien."

Wie sie die chaotische Situation letztendlich gemeistert hat, zeigte Tanja nicht mehr, sondern legte das Handy weg, um sich voll und ganz auf ihre kleinen Unruhestifter zu konzentrieren.

Erst Stunden später meldete sich die Schauspielerin wieder in einer Story und berichtete, dass sie und ihre Familie nach der langen Autofahrt wieder gut in ihrer Heimat Köln angekommen seien. Eine kleine Runde Erholung hat sich die Zwillingsmama danach redlich verdient - zumindest so lange bis das nächste Baby quengelt.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Tanja Szewczenko

Mehr zum Thema Promis & Stars: