"Steuerverfahren eingeleitet": Darum bekommt Exsl Post vom Finanzamt

Frankentahl - Exsl95 ärgert sich über einen Flyer an seinem Auto, doch dann flattert ein Brief vom Finanzamt hinein und er macht seinem Unmut wieder Luft. 

Diesen Flyer hatte Exsl an seinem Auto.
Diesen Flyer hatte Exsl an seinem Auto.  © Screenshot: Instagram.com/exsl95 (Fotomontage)

"Leute, ich bin gerade auf dem Weg zur Gemeinde und muss meinen Führerschein neu beantragen. Und das hier war auf meinem Auto", berichtet er seinen 170.000 Abonnenten auf Instagram. 

Dabei zeigt er auf einen Flyer, auf dem steht: "Was macht mich krank?" Corona ist anscheinend nur erfunden", erklärt er lachend und fährt fort: 

"Ich verstehe nicht und frag mich, wer hier mittlerweile noch so dumm ist und solche Flyer verteilt."

An jedem Auto hänge einer dieser Flyer. Er fahre um den Block, da sein Haus in einer Einbahnstraße liege. 

"Die Lösung ist: Rausgehen - Sonne tut unserem Herzen gut", liest Exsl weiter von dem Flyer vor und lacht. 

Er sei auf die Seite gegangen, um sich selbst ein Bild zu machen und dort habe er lediglich YouTube-Videos vorgefunden. "Da findest du kein Impressum, kein Ansprechpartner und da sind Videos verlinkt von Sonnenheilungen und wir müssen unser Herz öffnen", amüsiert sich der Influencer. 

"Ich wollte da anrufen und sagen, wenn mir noch einer von euren komischen Back-to-Jerusalem-Leuten, Zeugen Jehovas einen Flyer an mein Auto pappt, dann komm ich bei euch vorbei und papp euch mal was dran", droht der Influecer. 

Jedes Auto sei vollgemülllt mit diesen Zetteln. "Da hab ich überhaupt kein Bock drauf, das hier ein MC Jesus an mein Auto geht und da irgendwas hinpappt", ärgert sich Exsl weiter. 

Das bleibt nicht der einzige Aufreger an dem Tag

Doch das soll nicht der größte Aufreger an seinem Tag bleiben. Nun kommt der "nächste Knaller". Einen Brief habe er bekommen, indem stehe: "Steuerverfahren eingeleitet".

Ich hätte nicht alle Einnahmen angegeben. Und da habe er nachgefragt, wie das Finanzamt darauf komme.

Da meinte die Frau laut Exsl, dass die Influencer-Abteilung festgestellt habe, dass andere Influencer mit der gleichen Abonnentenanzahl viel mehr verdienen.

"Vielleicht liegt das daran, dass ich fett bin, werbeunfreundlich, keine Product-Placement habe und nicht zehn Mal Werbung in meinen Videos schalte. Wie kommt man auf so eine Idee Steuergelder so zu verschwenden", sagt Exsl und lacht lauthals los und setzt seine Fahrt fort. 

Titelfoto: Screenshot: Instagram.com/exsl95 (Fotomontage)

Mehr zum Thema Exsl95:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0