Nach Schock-Trennung: Felix von Jascheroff beendet das Trübsal blasen

Berlin – Nachdem er eine Trennung überwinden musste, richtet Felix von Jascheroff (37) nun den Blick wieder nach vorn.

Felix von Jascheroff (37) blickt optimistisch nach vorn.
Felix von Jascheroff (37) blickt optimistisch nach vorn.  © imago images / eventfoto54

Vor zweieinhalb Monaten der 37-Jährige mit der Verkündung von seinem Ehe-Aus mit seiner Noch-Ehefrau Bianca Bos. In einem Interview mit einem Boulevardblatt verriet die Architektin, dass die Trennung von ihr ausging.

Der GZSZ-Star vermied seitdem Äußerungen zu dem Ganzen. Nach Wochen meldet er sich nun bei Instagram zurück und deutet an, dass die jüngste Vergangenheit keine leichte für ihn war: "Es liegt eine lange und intensive Zeit hinter mir."

Doch der Optimismus und positives Denken überwiegen bei dem Schauspieler: "Türen haben sich geschlossen, Tore haben sich geöffnet. Keine Zeit mehr für Trübsal blasen und schlechte Gedanken schieben. Der Blick nach vorn ist ein sonniger", heißt es in seinem neuesten Post auf der Social-Media-Plattform.

Viel Musik gemacht

Passend zum guten Wetter und den steigenden Temperaturen schickt er einen sonnigen Gruß an seine Hunderttausenden Follower und wünscht ihnen schöne Pfingsten mit den Liebsten.

Zugleich kündigt Felix von Jascheroff an, dass der kommende Monat "was im Kasten" habe. Das liest sich so, als ob es musikalisch bald etwas auf die Ohren gibt. Der Schauspieler steht nämlich nicht nur vor der Kamera, sondern macht auch Musik. Neulich teilte er mit, dass er in letzter Zeit viel musiziert, komponiert und geschrieben habe.

Wer es noch nicht wusste: Anfang der 2000er Jahre hatte der Soap-Darsteller sogar schon einmal ein Album mit dem Titel "Über...Leben" unter dem Künstlernamen "Fe:Lix" veröffentlicht.

Titelfoto: imago images / eventfoto54

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0