Skandal! Mundstuhl beklauen schamlos Dresdener Hotel

Frankfurt am Main/Dresden - Das grassierende Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen treiben seltsame Blüten. Unter anderem ist Toilettenpapier zu einem extrem wertvollen Gut geworden. Das zwingt Menschen mittlerweile sogar schon zu kriminellen Handlungen. 

Richtig böse: Lars Niedereichholz (l.) und Ande Werner (r.) alias Mundstuhl.
Richtig böse: Lars Niedereichholz (l.) und Ande Werner (r.) alias Mundstuhl.  © Instagram/Mundstuhl

So hat das Frankfurter Comedy-Duo Mundstuhl nun bei Instagram ein Foto gepostet. Zu sehen: Eine Rolle Klopapier ruht in einem im Hotelzimmer abgestellten Rucksack.

"Take that, Hotel Pullman Dresden! Take that!", schreiben Lars Niedereichholz und Ande Werner mit einem Teufelchen-Emoji. "Früher hat man Handtücher mitgenommen", ergänzen die beiden.

Am vergangenen Wochenende waren Mundstuhl nämlich noch in Dresden gewesen, um bei der Abschluss-Gala des Comedy-Festivals "HumorZone" aufzutreten. Diese musste ohne Publikum aufgezeichnet werden und wurde dann am Sonntag vom MDR-Fernsehen ausgestrahlt.

Für ihren Auftritt hatten sich Lars und Ande jedenfalls im Hotel Pullman Dresden einquartiert und dann bei ihrer Abreise eben die noch kaum verbrauchte Rolle Toilettenpapier mitgehen lassen. Skandalös!

"Ihr seid so krass", lautet dementsprechend ein Kommentar. "Leben am Limit", ein anderer.

Mundstuhl-Fans finden: Klopapier ist das neue Status-Symbol

Schon etwas her: Ande und Lars im Jahr 2008.
Schon etwas her: Ande und Lars im Jahr 2008.  © dpa/Jörg Carstensen

Und irgendwie kommt man zu dem Schluss, dass Klopapier so etwas wie der Nachfolger einer goldenen Rolex als ultimatives Status-Symbol ist.

"Uhuuuu, welch' Glanz in Eurer Tasche", ist da ein Fan auch gleich ganz neidisch. "Fehlt nur noch der goldene Mercedes Benz 560SEC. Proletenpack!", schimpft ein anderer über die neue Blingbling-Attitüde von Lars und Ande.

Ein weiterer Follower hat außerdem einen wertvollen Tipp für alle, die unter Klopapier-Mangel leiden. "Hab soeben nach einer Supermarktrunde beschlossen, demnächst am Ende meiner letzten Rolle auf Katzenstreu umzusteigen …"

Natürlich ist das alles nicht ernst gemeint. Aber man muss eben in der aktuellen Situation auch mal lachen dürfen.

Oder vielleicht besser doch nicht? Denn, wie ein Fan schreibt: "Mach mir in die Hosen vor Lachen.....ach nee....muss sparen..."

Titelfoto: Instagram/Mundstuhl

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0