Krasses Vorher-Nachher-Foto: So habt Ihr Rebecca Mir noch nie gesehen!

Frankfurt am Main - Auf Instagram verzaubert TV-Moderatorin und Model Rebecca Mir (30) gerade ihre Community mit Fotos, die sie in einem atemberaubenden pinkfarbenen Kleid zeigen. In ihrer Story gibt sie darüber hinaus noch etwas mehr von sich preis.

Model und TV-Moderatorin Rebecca Mir (30) sieht in der Öffentlichkeit und auch auf den meisten ihrer Postings immer wie aus dem Ei gepellt aus.
Model und TV-Moderatorin Rebecca Mir (30) sieht in der Öffentlichkeit und auch auf den meisten ihrer Postings immer wie aus dem Ei gepellt aus.  © dpa/Tobias Hase

"On thursday we wear pink", also "am Donnerstag tragen wir pink", schreibt Rebecca zu den Bildern, die offenbar kurz vor ihrer Moderation des ProSieben-Magazins "taff" aufgenommen wurden.

Die Community reagiert wie erwartet mit Unmengen an Herzen und Emojis mit ebensolchen in den Augen.

Natürlich wird auch begeistert kommentiert. "Hallo Rebecca, Du bist einfach klasse", "was bist Du nur für eine wunderschöne Frau" oder "da kann man nur hinschmelzen" lauten wie üblich die meisten Kommentare.

Hollywood-Schauspielerin sammelt erotische Fantasien ihrer Fans für besonderes Projekt
Promis & Stars Hollywood-Schauspielerin sammelt erotische Fantasien ihrer Fans für besonderes Projekt

Eine Sache fällt den Fans allerdings auch deutlich ins Auge: Der 30-Jährigen steht die Farbe Pink außerordentlich gut.

"Wow, welch eine tolle Figur! Das Kleid ist super toll pink, steht Dir wirklich am besten. Du bist wirklich unfassbar schön", schmachtet etwa ein Follower die frühere Zweite bei "Germany's Next Topmodel" an.

Ein anderer meint augenzwinkernd: "Wie ein großes Bonbon." Süß und bonbonfarben: Der Kommentar hat also durchaus seine Berechtigung.

Warum wird Rebecca Mir als "Zottel" bezeichnet?

Rebecca Mir (30), schön wie eh und je vor der Moderation des "taff"-Magazins (r.). Zuvor mussten allerdings erst einmal die Haare gebändigt werden (l.).
Rebecca Mir (30), schön wie eh und je vor der Moderation des "taff"-Magazins (r.). Zuvor mussten allerdings erst einmal die Haare gebändigt werden (l.).  © Bild-Montage: Screenshot Rebecca Mir/Instagram

Eine weitere, in der ganzen Lobhudelei kaum auffindbare Bemerkung eines Followers scheint aber so gar nicht zu passen. Er schreibt, begleitet von einem Tränen lachenden Emoji, einfach nur kurz und knapp "Zottel".

Jetzt ist an Rebecca auf den geposteten Fotos ja wirklich überhaupt nichts zottelig. Die dunklen Haare sind zu einem adretten Pferdeschwanz gebunden und auch sonst wirkt hier alles tadellos.

Zur Erklärung hilft allerdings ein Blick in Rebeccas Insta-Story.

Dieser "Jackass"-Star lebt nicht mehr lange - glaubt sein Freund Steve-O
Promis & Stars Dieser "Jackass"-Star lebt nicht mehr lange - glaubt sein Freund Steve-O

Denn dort hat sie ein wunderbares Foto geteilt, auf dem sie sich zeigt, bevor sie die Stylisten in das sexy pinkfarbene Bonbon verwandelt haben.

Dort sieht man, wie Rebeccas frisch gewaschenen Haare aussehen, wenn sie noch ungebändigt sind. Und darauf trifft der Begriff "Zottel" dann ja doch irgendwie zu.

Titelfoto: Bild-Montage: Screenshot Rebecca Mir/Instagram

Mehr zum Thema Promis & Stars: