Maddin knallt durch: drei komplett verrückte Tipps für Ostern

Frankfurt am Main - Wegen der Corona-Krise müssen die Menschen gerade an den Oster-Feiertagen ihre Aktivitäten schwer einschränken und viele fragen sich: Was dürfen wir eigentlich überhaupt noch machen? Comedian Maddin Schneider (55) hat da einige (reichlich durchgeknallte) Tipps parat.

Erlaubt an Ostern sind "Mundschutz-Lachyoga" und nackig Spazieren gehen.
Erlaubt an Ostern sind "Mundschutz-Lachyoga" und nackig Spazieren gehen.  © Bild-Montage: Instagram/Martin Schneider

Diese präsentiert Maddin seinen Fans in einem kurzen Video, welches er auf Instagram geteilt hat.

"Hallösche", begrüßt er darin wie üblich seine Follower. "Dieses Jahr ist ja an Ostern wegen Corona so einiges verboten", fährt er fort. "Aber ich sag' Euch drei Dinge, die auf jeden Fall erlaubt sind."

Vorschlag eins dürfte nach dem so beliebten Aufstocken des Pasta-Vorrats in den vergangenen Wochen für die Meisten kein Problem sein: "Spaghetti-Mikado mit Hamsternudeln".

Cathy Hummels: Cathy Hummels bricht bei Interview in Tränen aus
Cathy Hummels Cathy Hummels bricht bei Interview in Tränen aus

Allerdings warnt Maddin: "Achtung, funktioniert nur mir ungekochten Spaghetti, also erst nach dem Spielen in den Kochtopf!"

Maddins zweiter Tipp: Spazieren gehen, allerdings in spezieller Art und Weise, nämlich nackig. Seine Begründung: "Je mehr Hautoberfläche der Sonne ausgesetzt wird, umso mehr kann der Körper Vitamin D produzieren für's Immun-System."

Dementsprechend entblößt sich der Comedian kurzerhand und marschiert mit leicht wirrem, aber schwer begeistertem Gesichtsausdruck durch einen sonnendurchfluteten Wald.

Maddin Schneider empfiehlt "Mundschutz-Lachyoga"

Zum Schluss wird's dann richtig absurd. "Und drittens auch noch erlaubt und sehr zu empfehlen: Mundschutz-Lachyoga."

Also setzt sich Maddin eine Atemschutzmaske auf und steigert sich in einen irren Lachanfall hinein.

Und was halten die Fans davon? Die finden das alles großartig. Nur ein Follower hat leichte Bedenken beim nackig Spazieren gehen.

Er findet zwar: "Das Beste: nackig Spazieren gehen! Sollte ich auch mal machen!" Doch dann folgt das große Aber: "Dann wäre ich Dorfgespräch und ständ' am nächsten Tag in der Zeitung." Da ist was Wahres dran …

Titelfoto: Bild-Montage: Instagram/Martin Schneider

Mehr zum Thema Promis & Stars: