Ennesto Monté stinksauer: Dieser Promi hat es sich bei ihm verscherzt

Frankfurt am Main - Es war ein herber Schlag für Penis-Protzer Ennesto Montè (45): Bereits in der Auftaktfolge der Reality-TV-Show "Promis unter Palmen" wurde der gebürtige Serbe von den anderen Promis nach Hause geschickt.

Matthias fällt vor allem durch seine Lästerein auf.
Matthias fällt vor allem durch seine Lästerein auf.  © Montage Instagram/Ennesto Montè, Matthias Mangiapane

Eine Tatsache, die Ennestos geistiger Abwesenheit während der Sendung geschuldet sein könnte. So gestand der Sänger etwa, dass er zu der Zeit mit einem "schweren familiären Schicksalsschlag" zu kämpfen hatte (TAG24 berichtete).

Trotz seiner kurzen Zeit auf der Promi-Insel ist der Entertainer jedoch besonders von einer Person schwer enttäuscht: Matthias Mangiapane (36).

Denn der Mann von Hubert Fella (52) ist in der Villa unter Palmen nur am Lästern! Besonders auf Claudia (58) hat es der "Hot oder Schrott"-Darsteller abgesehen.

Ein Unding, wie Ennesto findet. "Wäre ich länger da gewesen, wäre ich sicher auch dem einen oder anderen an die Gurgel gegangen", verriet Ennesto gegenüber "Promiflash". "Da spreche ich in erster Linie von Matthias, der bei jeder Show zeigt, was für ein hinterhältiger Mensch er ist", so der Schlagerbarde weiter.

Zwar wollte der Sänger diesem trotz seiner negativen Erfahrung aus der gemeinsamen Zeit im "Sommerhaus der Stars" noch eine Chance geben, doch das Verhalten seines Mitstreiters hätte ihn"extrem enttäuscht".

"Wenn er mir noch mal in einer anderen Show über den Weg läuft, dann wird das mit Schleimen nicht klappen, dann Gnade ihm Gott", so der 45-Jährige bestimmt.

Titelfoto: Montage Instagram/Ennesto Montè, Matthias Mangiapane

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0