Maske vergessen, aber Mundstuhl-Lars weiß sich zu helfen

Frankfurt am Main - Lars Niedereichholz vom Comedy-Duo Mundstuhl nutzt die Zeit in der Corona-Krise für jede Menge Heimarbeiten. Dumm nur, wenn man deshalb zum Baumarkt gefahren ist, aber die Mund- und Nasenmaske zu Hause vergessen hat …

Geht doch: Lars hat sich aus einem Stoffbeutel schnell eine improvisierte Mund- und Nasenmaske gebaut.
Geht doch: Lars hat sich aus einem Stoffbeutel schnell eine improvisierte Mund- und Nasenmaske gebaut.  © Instagram/Mundstuhl

Ob Rollrasen oder die provisorische Reparatur der Pellet-Heizung: Lars weiß sich zu helfen. So natürlich auch, wenn er mal sich mal eben einen provisorischen Mundschutz bauen muss.

"Ich bin natürlich wieder im Blaumann und beim Baumarkt", erklärt er in einem kurzen Clip, den er mit den Mundstuhl-Fans auf Facebook und Instagram geteilt hat.

"Leider hab' ich meine Maske vergessen, deshalb hab' ich mir schnell eine gebastelt aus einer Stoffeinkaufstüte", so der Frankfurter Comedian weiter.

Im Video sieht man, wie sich Lars die Tüte um den Kopf bindet, sodass Mund und Nase verdeckt sind. Alles ein bisschen zusammengerafft - fertig!

Sieht zwar nicht sonderlich schick aus, aber beschwert hat sich im Baumarkt offenbar niemand.

Und im Laden hat Lars dann auch noch eine spaßige Entdeckung gemacht. Man sieht ihn vor einer Werbetafel für einen Bohlenzaun für 49,95 Euro stehen. "Aber was ich eigentlich sagen wollte: Hier gibt's einen Bohlenzaun und der heißt 'Dieter'", freut sich Lars über Anspielung auf Pop-Titan Dieter Bohlen (66).

Und das Wortspielchen scheint dem Zaun offenbar zum Erfolg zu verhelfen. Denn in der Kommentarspalte hat auch der offizielle Instagram-Account des Baumarkts auf Lars' Posting reagiert: "Der gute 'Dieter' ist ein beliebter Klassiker bei uns." 

Titelfoto: Instagram/Mundstuhl

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0