Georgina flippt wegen Kubis Corona-Party aus: "Ihr Vollspasten!"

Dubai - Was läuft bei diesem Liebespaar nur schief? Georgina Fleur (30) und ihr Freund Kubilay Özdemir (41) erlebten einen chaotischen Dubai-Urlaub samt Streit, teuren Geschenken und Versöhnungen (TAG24 berichtete). Nach einem aus dem Ruder gelaufenen Rückflug sorgte der Unternehmer mit einer illegalen Party erneut für Ärger.

Georgina Fleur (30) hat via Instagram bekannt gegeben, eine Woche Pause von ihrem Freund Kubilay Özdemir (41) zu benötigen.
Georgina Fleur (30) hat via Instagram bekannt gegeben, eine Woche Pause von ihrem Freund Kubilay Özdemir (41) zu benötigen.  © Instagram/georginafleur.tv

Georgina und ihr "Kampf der Realitystars"-Kumpel Sam Dylan (29) verbrachten die letzten Wochen in der Wüstenmetropole Dubai, der Partner des It-Girls reiste für die letzte Woche nach. Anschließend überschlugen sich die Ereignisse, das Trio ließ all das ihre Community via Instagram hautnah miterleben (TAG24 berichtete).

Zurück in Deutschland aus den als Risikogebiet eingestuften Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) stand für alle eigentlich erst einmal ein Coronatest und - bis zur negativen Meldung - Quarantäne an. Das Auswärtige Amt hatte zuvor schon von "nicht notwendigen, touristischen Reisen" in die VAE gewarnt. Daran störten sich die TV-Bekanntheiten offenbar nicht.

Nachdem Sam nach Köln gereist war, um seine Beziehung mit Bachelorette-Teilnehmer Rafi Rachek (30) nach einem ebenfalls in der Öffentlichkeit ausgetragenen Streits zu retten, fuhren Georgina und Kubi in ihre Heimat nach Heidelberg.

Am Freitagabend kündigte die 29-Jährige an, dass sie und Kubi sich eine Woche Pause voneinander gönnen wollten, weil es "wieder eskaliert" ist. "Aber ich liebe ihn trotzdem und wir sind zusammen. Ich muss meine ganzen Serien nachgucken und hab voll viel zu tun. Da kann ich ihn echt nicht gebrauchen."

Georgina Fleur faucht ihren Kubi an: "Es ist einfach nur scheiße, was der hier macht!"

Am nächsten Tag sitzt sie schon wieder bei ihm, nachdem er eine Corona-Party geschmissen hat.
Am nächsten Tag sitzt sie schon wieder bei ihm, nachdem er eine Corona-Party geschmissen hat.  © Instagram/georginafleur.tv

Von der einen Woche Pause war schon am Samstag nichts mehr zu sehen. Am Mittag traf Georgina bei Kubi daheim ein und sie hat offenbar der Schlag getroffen.

"Hier sieht's aus wie Scheiße", verkündete sie, während Kubi hinter ihr Luftboxen praktizierte. Grund für den Saustall war eine illegale Corona-Hausparty, die der 41-Jährige in Abwesenheit seiner Partnerin, dafür aber in Anwesenheit einiger Kumpels veranstaltete.

"Kubilay, mach erstmal 'nen Coronatest, ihr Vollspasten ey. Es ist einfach nur scheiße, was der hier macht", fauchte sie ihren Boyfriend an. Doch der sieht die Sache ganz locker: "Wir hatten alle Sicherheitsabstand." Na dann kann ja nichts passiert sein...

Immerhin weiß Georgina, dass man sich vor einem negativen Coronatest nicht mit anderen Leuten treffen darf.

Fleur hatte dann noch ein paar "nette" Worte an ihren Kubi zu richten: "So sieht man aus, wenn man versoffen ist. Guckt ihn mal an, wie scheiße er aussieht." Das ändert sich aber wohl bald, denn der Unternehmer gibt bekannt: "Ich fang heute mit meinem Entzug an. Es wird sehr schwer, ach was, es wird easy."

Titelfoto: Instagram/georginafleur.tv

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0