Georgina Fleur über anstehende Geburt: "Brauche niemanden zum Händchenhalten"

Dubai - Georgina Fleur (31) bekommt ein Mädchen! Der schwangere Reality-Star hat wenige Tage nach der Bekanntgabe des Babygeschlechts jetzt auch erklärt, wie die Geburt ablaufen soll - und vor allem mit wem!

Am Wochenende hat Georgina Fleur (31) mit einer beeindruckenden Licht- und Wassershow in Dubai das Geschlecht ihres Babys bekannt gegeben.
Am Wochenende hat Georgina Fleur (31) mit einer beeindruckenden Licht- und Wassershow in Dubai das Geschlecht ihres Babys bekannt gegeben.  © Instagram/georginafleur.tv

Schon im achten Monat befindet sich Georgina, die ihr Leben seit der Schwangerschaft beinahe um 180 Grad gedreht hat.

Vorbei sind die Zeiten rauschender Partys mit viel Champagner, wilde Feierlichkeiten mit Freunden und Trash-Shows wie "Das Sommerhaus der Stars" 2020, aus dem sie mit ihrem Verlobten Kubilay Özdemir (42) nach dessen Spuck-Attacke gegen Andrej Mangold (34) geflogen waren.

Auf ihrer Gender-Reveal-Party, die alle irgendwo irgendwann mal im TV aufgetretenen Persönlichkeiten mittlerweile mit viel Tamtam zelebrieren, gab sie nun am Wochenende das Geschlecht ihres ungeborenen Nachwuchses bekannt.

Nathalie Volk: Nathalie Volk platzt der Kragen wegen ihrer Mutter: "Ich bin eine Geisel?"
Nathalie Volk Nathalie Volk platzt der Kragen wegen ihrer Mutter: "Ich bin eine Geisel?"

Mit einer Licht- und Wassershow und dem bekannten 5-Sterne-Luxushotel "Atlantis The Palm" im Hintergrund verfolgte Georgina die Sekunden, bevor aus der weiß und blau eingefärbten Fontäne eine lila-rosafarbene wurde. "Wuhuuu, es ist ein Mädchen", verkündete die 31-Jährige stolz.

Wie es heißen soll, verriet die Ex-Dschungelcamperin zwar nicht. Nur soviel: Er soll mit einem E beginnen.

Georgina Fleur bei anstehender Geburt allein im Kreißsaal?

Nun stellt sich nur noch die Frage: Wer wird Georgina Fleur in wenigen Wochen physisch und psychisch im Kreißsaal begleiten, ihr die Angst nehmen, mitfühlend an ihrer Seite sein?

Kubilay, der Vater des Kindes, mit dem sie sich in den letzten Monaten immer wieder in den Haaren hatte, wolle zwar dabei sein. "Aber ich weiß nicht, wie das abläuft. Es gibt Frauen, die haben 30 Stunden Wehen - ich weiß nicht, wen ich da ertragen kann an meiner Seite", sagte sie RTL.

Aber auch andere Bekannte sollen sich bei der Geburt lieber nicht in einem Raum mit ihr aufhalten. "Ich will ehrlich gesagt keine Freunde oder andere Leute dabei haben, ich glaub eher, dass mich das ablenkt. Es geht um das Baby und mich. Ich brauche niemanden zum Händchenhalten, ich bin eine erwachsene Frau."

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/georginafleur.tv

Mehr zum Thema Georgina Fleur: