GNTM-Dritte Soulin erzählt von gruseliger Begegnung: "Sie war wie eine Hexe"

Hamburg - Gruselig: Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Soulin Omar (21) hat ihren Fans am Mittwochabend bei Instagram von einer mysteriösen Begegnung erzählt.

Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Soulin Omar (21) hat ihren Fans am Mittwochabend bei Instagram von einer mysteriösen Begegnung erzählt.
Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Soulin Omar (21) hat ihren Fans am Mittwochabend bei Instagram von einer mysteriösen Begegnung erzählt.  © Fotomontage: Instagram/soulinomar

Die 21-Jährige meldete sich in ihrer Story sichtlich aufgelöst aus einem Auto. Sofort sprudelte es aus ihr heraus: "Eben gerade, als wir im Restaurant waren, gab es eine Frau, die einfach zu uns gekommen ist und fünf Minuten in irgendeiner Sprache mit uns gesprochen hat."

Weiter führte das verunsicherte Model aus: "Dann hat sie irgendwas mit meinen Haaren gemeint, und die war halt richtig wütend. Ich hatte richtig Angst!"

Danach habe sich die mysteriöse Frau zwar von ihrem Tisch entfernt, komplett gegangen sei sie allerdings nicht – im Gegenteil!

Liebesgerüchte! Hat sich Dua Lipa diesen Comedian geangelt?
Promis & Stars Liebesgerüchte! Hat sich Dua Lipa diesen Comedian geangelt?

"Sie stand die ganze Zeit, bis wir eben gerade aufgestanden sind, da und hat sich in die verschiedensten Position gestellt, damit sie mich sehen kann. Das war so creepy", verdeutlichte die GNTM-Dritte von 2021.

Doch damit noch nicht genug: "Das war so beängstigend. Ich konnte gar nicht ruhig sitzen, weil sie zwischendurch auch immer so gemacht hat, als ob sie mich umbringen möchte", unterstrich Soulin, während sie sich mit dem Finger über die Kehle strich.

Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Soulin Omar auf Instagram

Soulin Omar war überfordert: "Was macht man in so einer Situation?"

Kein Wunder, dass die gebürtige Syrerin dieses gruselige Erlebnis nicht so leicht abschütteln konnte: "Sie war wie eine Hexe! Oh, mein Gott, das war einfach so traumatisierend", bekräftigte sie.

Sie habe auch überhaupt nicht gewusst, wie sie reagieren solle, ergänzte die Wahl-Hamburgerin. "Was macht man in so einer Situation? Ich war kurz davor, die Polizei anzurufen, aber ich war unsicher", erläuterte Soulin.

Angesichts ihrer Erzählungen hätte sicherlich jeder verstanden, wenn die GNTM-Finalistin die 110 gewählt hätte...

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/soulinomar

Mehr zum Thema Promis & Stars: