Greta Thunberg auf Wolke sieben? Mit wem turtelt sie da bei "Fridays for Future"?

Mailand (Italien) - Sprühen da etwa die Funken? Eigentlich schlägt das Herz der jungen Klimaaktivistin voll und ganz für den Umweltschutz. Doch nun scheint es, als hätte ihr noch etwas anderes – oder besser gesagt jemand anderes – den Kopf verdreht.

Greta Thunberg (18), Klimaaktivistin aus Schweden, hält eine Rede während einer Demonstration der Bewegung "Fridays for Future" in Mailand. Während derselben Veranstaltung wurde sie im Arm eines Fremden gesichtet.
Greta Thunberg (18), Klimaaktivistin aus Schweden, hält eine Rede während einer Demonstration der Bewegung "Fridays for Future" in Mailand. Während derselben Veranstaltung wurde sie im Arm eines Fremden gesichtet.  © Claudio Furlan/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Wird es die junge Greta Thunberg (18) bei zukünftigen "Fridays For Future"-Demonstrationen nur noch im Doppelpack geben?

Bei einem derartigen Streik am Freitag in Mailand wurde die 18-Jährige nun mit einem bislang unbekannten Mann gesichtet – und schien sich an dessen Seite pudelwohl zu fühlen!

Während die beiden durch die italienische Stadt marschierten, hielt der schöne Unbekannte Greta eng in seinem Arm, während sie ihren Kopf an ihn schmiegte.

Jessica Paszka postet Nacktbild und bekommt Hate
Jessica Paszka Jessica Paszka postet Nacktbild und bekommt Hate

Zwischenzeitlich fütterte die junge Aktivistin ihre Begleitung liebevoll mit Bananenchips, trug schließlich sogar eines seiner Kleidungsstücke.

Trug Greta zu Beginn des Tages noch einen grünen Frosch-Hut, war sie kurz darauf mit karierter Kopfbedeckung abgelichtet worden – und die sah der des Unbekannten verdächtig ähnlich.

Wer der Fremde an der Seite der gebürtigen Stockholmerin ist, ist noch unklar.

Im Internet kursieren bereits Bilder der beiden Turteltäubchen

"Meine besten Freunde sind innerhalb der Klimabewegung"

Ob sie ihn im Kampf gegen den Klimawandel kennengelernt hat? Möglich wäre es.

Schließlich gab Greta vergangene Woche in einem Interview mit dem Guardian an, dass sie sich mit vielen Mitstreitern der Bewegung gut verstehen würde.

"Meine besten Freunde sind innerhalb der Klimabewegung. Wir engagieren uns nicht nur gemeinsam, wir sind auch Freunde und haben jeden Tag Kontakt zueinander."

Zwar sei es manchmal schwierig, da die jungen Menschen überall auf der Welt zerstreut leben, "aber wir sprechen über Zoom, machen online Kino-Abende und haben Chat-Gruppen, in denen wir uns gegenseitig zumüllen."

Titelfoto: Claudio Furlan/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Mehr zum Thema Greta Thunberg: