Schön gehässig: So fies rächt sich Greta Thunberg jetzt an Donald Trump

Stockholm (Schweden) – Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg (18) zahlt dem scheidenden US-Präsidenten Donald Trump (74) einen Tweet mit gleicher Münze heim.
Werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr: Donald Trump (74) und Greta Thunberg (18).
Werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr: Donald Trump (74) und Greta Thunberg (18).  © Luis M. Alvarez/AP/dpa/Steffen Trumpf/dpa

Schön gehässig rächt sich die 18-Jährige an ihrem "Erzfeind". Zu seinem Abschied aus dem Weißen Haus twitterte sie am Mittwoch: "He seems like a very happy old man looking forward to a bright and wonderful future. So nice to see!" (Er wirkt wie ein sehr glücklicher alter Mann, der sich auf eine strahlende und wundervolle Zukunft freut. So schön zu sehen!).

Darunter postete sie ein Bild von Trump, wie er vor dem Weißen Haus in einen Helikopter steigt.

Trump hatte in einem früheren Tweet fast denselben Wortlaut über Greta Thunberg benutzt: "Sie wirkt wie ein sehr glückliches junges Mädchen, das sich auf eine strahlende und wunderbare Zukunft freut. So schön zu sehen!", schrieb er 2019, nachdem sie eine sehr emotionale Rede vor den Vereinten Nationen in New York gehalten hatte.

Thunberg hatte sich das augenscheinlich ganz genau gemerkt. Nun freut sich die Klimawandel-Kämpferin wohl diebisch Trump zu dessen ungewollten Ende als US-Präsident nochmal zu ärgern.

Ob der 74-Jährige den Tweet lesen wird, ist allerdings fraglich...

Titelfoto: Luis M. Alvarez/AP/dpa/Steffen Trumpf/dpa

Mehr zum Thema Greta Thunberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0