Trauriges Baby-Geständnis: Sängerin Indira Weis hatte Fehlgeburt

Groß-Gerau - Einfach nur schrecklich! Bro'Sis-Sängerin Indira Weis (40) hatte Anfang des Jahres eine Fehlgeburt!

Die Musikerin verlor ihr Kind im vierten Monat.
Die Musikerin verlor ihr Kind im vierten Monat.  © Instagram/Indira Weis

Es ist der Horror für jede werdende Mutter: Das eigene Kind zu verlieren, noch bevor es überhaupt die Möglichkeit hatte, das Licht der Welt zu erblicken.

Eine Erfahrung, die Indira zu ihrem Leidwesen machen musste. Die gebürtige Hessen wurde Anfang des Jahres ungewollt von ihrem neuen Freund schwanger.

Trotzdem entschied sie sich, das Kind behalten zu wollen, freute sich darauf Mutter zu werden.

Im vierten Schwangerschaftsmonat dann der Schock: Bei einer Routineuntersuchung beim Frauenarzt wurde entdeckt, dass das Herz des Kindes aufgehört hatte zu schlagen!

Ein wahr gewordener Alptraum für die Sängerin."Es hatte schon Händchen, Füßchen", so Indira weinend gegenüber RTL weinend. "Du suchst die ganze Zeit das Herz und sagst, wo ist es denn? Wieso sehe ich es nicht?", erzählt sie weiter von dem Tag, der alles veränderte.

Es konnte nur noch der Tod ihres Babys festgestellt werden.

Indira hatte schweren Autounfall

Ein Erlebnis, der die 40-Jährige komplett aus der Bahn warf. So hatte sie einige Wochen nach diesem schweren Schicksalsschlag auch noch einen Autounfall. "Ich war völlig unkonzentriert und neben der Spur", so Indira. Sie habe einfach einen Gegenstand zu spät auf der Fahrbahn gesehen, weswegen ihr Autoreifen geplatzt sei.

Zum Glück sei ihr dabei nichts weiter passiert. "Ich hatte einen wahnsinnigen Schutzengel, der gesagt hat, nein, das soll es noch nicht sein", so die Musikerin rückblickend.

Titelfoto: Instagram/Indira Weis

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0