Gwyneth Paltrow schenkt 14-jährigem Sohn Busen-Puzzle

Los Angeles - Gwyneth Paltrow (47) ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn es um Sex und den weiblichen Körper geht. Das bekommt ihr Sohn Moses (14) nun auch zu spüren!

Gwyneth Paltrow (47) überraschte ihre Sohn Moses mit einem besonderen Geschenk.
Gwyneth Paltrow (47) überraschte ihre Sohn Moses mit einem besonderen Geschenk.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Die Schauspielerin und ihre Familie mussten sich etwas einfallen lassen, um sich die Zeit während des Corona-Lockdowns zu vertreiben.

In ihrem neusten Beitrag "Summer at Home" ("Sommer zu Hause") auf ihrer Website Goop erklärt die 47-Jährige, wie sie die anfänglichen familiären Spannungen zu Beginn der Krise bewältigt hat.

Paltrows Lösung: Gesellschaftsspiele!

"Im Haus wurde viel Trivial Pursuit gespielt", schreibt der "Iron Man"-Star.

Für ihren heranwachsenden Sohn Moses, der aus ihrer Ehe mit "Coldplay"-Sänger Chris Martin hervorging, hat sie eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit gefunden.

"Ich habe Moses das 'Busen-Puzzle' besorgt", verkündet sie stolz. Auf dem offenherzigen Geduldsspiel kann ihr Sohn insgesamt 49 verschiedene weibliche Brüste aufdecken.

Egal ob klein, groß, hängend oder rund - der 450-teilige Zeitvertreib gibt dem 14-Jährigen einen umfassenden Einblick in die Welt der weiblichen Anatomie.

Gesellschaftsspiele und Busen-Puzzle sollen bei Gwyneth Paltrows Familie gegen Langeweile helfen

Das 450-teilige Puzzle zeigt Brüste in verschiedenen Formen und Farben.
Das 450-teilige Puzzle zeigt Brüste in verschiedenen Formen und Farben.  © Screenshot/goop.com

Illustriert wurde das Puzzle von der New Yorker Künstlerin Julia Heffernan.

Laut Paltrow erhielt Moses das freizügige Geschenk "nur zum Spaß".

Ob sich der pubertierende Teenager darüber gefreut hat, verrät der Hollywoodstar allerdings nicht.

Für Abwechslung vom eintönigen Alltag hat es bestimmt gesorgt, schließlich hockt die vierköpfige Familie "rund um die Uhr" aufeinander: "Zuhause ist dort, wo das Herz ist. Im Moment sind dort auch Arbeit, Daten, Unterhaltung und Sommerferien."

"Wir haben das Glück, dass wir eine wirklich solide Beziehung haben, aber wir sind auch mit den Kindern im Haus und es ist ziemlich eng und ich denke, wir alle fühlen uns - besonders meine Teenager im Moment - wirklich sehr eingepfercht", offenbart sie weiter.

Zumindest Sohn Moses wird es dank des "Busen-Puzzles" erstmal nicht so schnell langweilig.

Titelfoto: Screenshot/goop.com; Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0