Für Mama: 187-Boss Bonez MC überrascht mit Anti-Drogen-Song

Hamburg – Mit seinem neuen Song "Tilidin weg" will 187-Chef Bonez MC (34) nicht nur seine Fans stolz machen, sondern vor allem eine ganz besondere Person: Seine Mutter.

Kippt Bonez MC sein Tilidin endgültig weg?
Kippt Bonez MC sein Tilidin endgültig weg?  © Screenshot/Instagram, bonez187erz

Für gewöhnlich geht es in den Liedern der 187 Strassenbande um Drogen, Waffen, Geld und Sex. In "Tilidin Weg" schlägt der Bonez MC jedoch plötzlich ganz neue Töne an. 

Er ruft dazu auf, die Drogen zu vernichten. "Kipp' das Tilidin weg", rappt er immer wieder. Bei Tilidin handelt es sich um ein Schmerzmittel, das oft in den Videos der 187-Rapper zu sehen ist. 

Auch an anderen Substanzen scheint der Bad Boy nicht mehr interessiert zu sein: "In meiner Tasche noch 'ne Pille entdeckt, ich schmeiß' sie weg, ich schmeiß' sie weg", hört man ihn zwischen den Goldzähnen hervorbringen. 

Doch Bonez setzt noch einen drauf: Statt über Drogenkonsum, rappt er nun über Sport. "Keine Lust auf Liegestützen, aber leider muss ich, hab' so das Gefühl, das ist hier leider nicht mehr lustig", heißt es. Anstelle eines Purple Dranks gibt es nun ein "Stilles Wasser auf Ex."

Doch diese Kehrtwende kommt nicht von ungefähr. Denn: Mit seiner vorherigen Single "Big Body Benz" war Johann Lorenz Moser, wie Bonez MC mit bürgerlichem Namen heißt, gehörig übers Ziel hinausgeschossen.

Mutter hält Bonez MC Standpauke

Der Rapper teilte den WhatsApp-Verlauf mit seiner Mutter auf Instagram.
Der Rapper teilte den WhatsApp-Verlauf mit seiner Mutter auf Instagram.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram, bonez187erz

Das dazugehörige Video wurde von YouTube nicht nur auf FSK18 gestellt, das der Rapper in dem Clip sogar einen Blowjob simuliert, war vor allem einer zu viel: Seiner Mutter.

Via WhatsApp verpasste sie dem Rapper eine ordentliche Standpauke (TAG24 berichtete).

Den Verlauf teilte Bonez auf Instagram. "Ich kann mit meiner Meinung nicht länger hinterm Berg halten…Ich finde, spätestens das letzte Video hat nun eine Grenze überschritten", schrieb sie und fragte ihren Sohn, ob er sich nun für den Weg zum "Porno-Onkel" entschieden habe.

Die Meinung seiner Mutter scheint dem 187-Boss nicht egal zu sein. Wenig später erklärte er auf Instagram: "Mama hat zu mir gesagt: 'Mach doch mal mit einer positiven Message! Dir hören so viele Leute zu!' Und das habe ich jetzt gemacht. Ein Motivationssong, ein Anti-Drogen-Song."

Ob sich seine Mutter darunter ein Video im  Szenario einer Zombie-Apokalypse vorgestellt hat, bleibt fraglich. Fakt ist: Den Anti-Drogen-Song für Mama hat sich Bonez MC einiges kosten lassen. Laut Raptastisch ist "Tilidin weg" mit 200.000 Euro das teuerste produzierte Deutschrap-Video aller Zeiten.

Titelfoto: Screenshot/Instagram, bonez187erz

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0