Nach Gewaltvorwürfen: Alexander Zverev macht klare Ansage!

Hamburg/Paris – Nach zwölf Siegen in Folge zog Alexander Zverev (23) im Finale der ATP-Masters in Paris den Kürzeren. Doch der sportliche Part schien für das Tennisass an diesem Tag nicht im Vordergrund zu stehen.

Alexander Zverev bei der Siegerehrung in Paris.
Alexander Zverev bei der Siegerehrung in Paris.  © Christophe Ena/AP/dpa

Vielmehr brannte dem aktuell Weltranglisten-Siebten etwas anderes auf der Seele, als er nach seiner Niederlage gegen den Russen Daniil Medwedew (24) zur Siegerehrung kam.

Nach den üblichen Gratulationen und Danksagungen verließ der 23-Jährige demnach nicht die Bühne, wie Eurosport berichtete. 

"Noch eine letzte Sache", hörten die Zuschauer ihn stattdessen sagen. "Es gibt viele Leute, die grade versuchen mir das Lächeln aus dem Gesicht zu wischen, aber unter dieser Maske lächele ich", so der Turnier-Finalist, der aufgrund der Corona-Pandemie eine Maske trug.

Hintergrund waren die schweren Gewaltvorwürfe, die seine Ex-Freundin Olga Sharypova (23) gegen den Hamburger erhoben hatte (TAG24 berichtete). Nach Aussage des Models habe sie während der Beziehung mit dem Tennisstar physische und psychische Gewalt erleiden müssen. Der Hamburger sei ihr gegenüber oft handgreiflich geworden, habe sie unter anderem "mit einem Kissen gewürgt.

Alexander Zverev hatte die Vorwürfe in einem öffentlichen Statement auf Instagram als "unwahr" zurückgewiesen. Die Aussagen seiner ehemaligen Partnerin würden ihn enttäuschen und traurig machen.

Zverev: "Ich fühle mich unglaublich"

Auch betonte der 1,98-Meter Mann, dass sein Leben großartig sei: "Ich fühle mich unglaublich auf dem Platz, bin umgeben von Leuten, die ich liebe und werde schon bald Vater", so Zverev.

Erst vor kurzem hatte seine Ex-Freundin Brenda Patea (27) verkündet, ein Baby von dem Profi-Sportler zu bekommen (TAG24 berichtete).

Scheint, als wolle der Tennisstar voller Zuversicht in die Zukunft blicken: "Wer immer mir mein Lächeln nehmen will, soll es versuchen - aber ich lächle weiter, auch wenn ihr es nicht sehen könnt", verkündete er.

Titelfoto: Christophe Ena/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0