Karl Dall (†79) gestorben: Sein letztes Video rührt zu Tränen

Hamburg – Karl Dall (†79) ist am vergangenen Montag an den Folgen eines Schlaganfalls in Hamburg gestorben. Erst kurz vor seinem Tod hatte der Kult-Komiker eine Gast-Rolle in der ARD-Serie "Rote Rosen" ergattert.

Karl Dall (†79) starb an den Folgen eines Schlaganfalls.
Karl Dall (†79) starb an den Folgen eines Schlaganfalls.  © Jörg Carstensen/dpa

Anfang November wurde bekannt, dass Dall einen Gast-Auftritt in der ARD-Telenovela hat (TAG24 berichtete).

Dort sollte er den in die Jahre gekommenen Rockstar Richie Sky mimen. Die Fans freuten sich über die außergewöhnliche Rolle und die Ausstrahlung der 15 Folgen mit Dall im Januar.

Doch dazu sollte es nicht mehr kommen - am 11. November erlitt der Hamburger während der Dreharbeiten einen schweren Schlaganfall mit Hirnblutung (TAG24 berichtete), von dem er sich nicht mehr erholte.

Nur einen Tag zuvor hatten die "Roten Rosen" auf ihrem Instagram-Kanal ein Video des Schauspielers veröffentlicht, das nun so manchem Fan die Tränen in die Augen treiben dürfte.

In dem etwa einminütigen Clip spricht Dall über seine neue Rolle. Zu sehen ist, wie er in einem Sessel sitzt und in die Kamera blickt: "Halli Hallo, ich habe immer auf einen Anruf von Hollywood gewartet und was war die Quintessenz? Lüneburg hat angerufen!", scherzt er und verkündet: "Ich gehöre jetzt für eine gewisse Zeit zum Team von 'Rote Rosen.'"

"Wenn ich das noch miterleben darf"

In der ARD-Serie "Rote Rosen" sollte der 79-Jährige einen gealterten Rockstar spielen.
In der ARD-Serie "Rote Rosen" sollte der 79-Jährige einen gealterten Rockstar spielen.  © Nicole Manthey/ARD/dpa

Über seine Rolle wolle er noch nicht so viel verraten. Sie sei ihm jedoch nicht leicht gefallen, weil Richie Sky "auch ein bisschen Arschloch" sei, wie Dall erklärt.

"Ich bin ja eigentlich ein sehr harmoniesüchtiger Mensch und es ist sehr schwer für mich, einen miesen Charakter zu spielen oder Leute zu beleidigen", so der Komiker.

Er freue sich jedoch auf das Resultat "Anfang kommenden Jahres habt Ihr mich dann auf dem Schirm", kündigt der 79-Jährige an.

Dann folgt ein Satz, der einem im Nachhinein einen Schauer über den Rücken jagt. Das Video beendet der Entertainer mit den Worten: "Ich freue mich selbst schon darauf, wenn ich das noch miterleben darf."

Miterleben kann er dies nun nicht mehr - am 23. November starb Dall an den Folgen seines Schlaganfalls in einer Hamburger Klinik.

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0