Samantha Justus kann den Hate nicht verstehen: "Was stimmt mit euch nicht?"

Hamburg - Schon wieder Instagram-Ärger bei Samantha Justus (30)! Nachdem sich das Bachelor-Babe erst vor wenigen Tagen über einen "Fan" und dessen Fake-Profile aufregte, ließ sie ihrem Ärger jetzt schon wieder freien Lauf.

Samantha Justus sieht sich auf Instagram massivem Hass ausgesetzt.
Samantha Justus sieht sich auf Instagram massivem Hass ausgesetzt.  © Instagram/samantha_justus

Doch was war passiert? 

In ihrer Instagram-Story teilte die 30-Jährige einen Screenshot einer Nachricht, die ihr eine Followerin geschickt hatte. 

"Wie kann man nur so unnatürlich und plastisch aussehen...wieso muss man sich immer mehr entstellen und nicht einfach in Würde altern", stand dort geschrieben. 

Später teilte die Influencerin einen weiteren Screenshot, auf dem eine andere Userin per Nachricht an Sam dieser Aussage zustimmte: "Recht hat sie", schrieb die Frau.

Das kommentierte Sam mit den Worten: "mama mit 2 kindern mit mann daheim hat am samstag nichts anderes zu tun als auch Ihre Meinung kundzutun" (Rechtschreibung übernommen).

Dabei beließ die 30-Jährige es jedoch nicht, sondern wandte sich in ihrer Story auch noch einmal persönlich mit einigen Worten an ihre sogenannten "Fans".

"Ich checks nicht und ich werde es niemals checken", beginnt Sam ihre Ansage. Auch wenn sie aktuell überhaupt keine Schönheitsmittel im Gesicht habe, werde sie auf jeden Fall in der nächsten Woche wieder Botox in ihre Stirn machen lassen, einfach weil es ihr gefalle.

Samantha Justus kann den Hass einiger Fans nicht verstehen und empfiehlt eine Therapie

Die 30-Jährige kann den Hass einiger Instagram-User nicht verstehen.
Die 30-Jährige kann den Hass einiger Instagram-User nicht verstehen.  © Instagram/samantha_justus

"Aber umso schlimmer finde ich es, wenn Frauen, und wir reden hier nicht von Teenagern, so einen Hate verbreiten!", beschwert sich die ehemalige Bachelor-Kandidatin. Sie selbst würde ja auch nicht zu anderen sagen, dass ihr deren Gesicht nicht gefalle.

"Und nur weil man Instagram macht, muss man sich nicht beleidigen lassen", stellt die alleinerziehende Mutter weiter fest. Alle würden sich immer über das Thema Body-Shaming aufregen, wo Frauen für ihren Körper kritisiert werden. 

"Und ich werde hier für mein Face beleidigt? Was stimmt mit euch Frauen da draußen nicht?", wundert sich Sam und empfiehlt einigen der Userinnen eine Therapie.

So viele Frauen hätten es schon so schwer genug und dann käme trotzdem eine Frau und mache eine andere Frau fertig. "Was gibt dir das?", fragt die Hamburgerin in Richtung ihrer Hater.

Mit den Worten "Haben dir deine Kinder jetzt ein Bild gemalt, weil du so eine tolle Mama bist, dass du andere im Internet fertig machst? Bestimmt nicht!", beendet sie ihre Brandrede.

Hoffentlich kommen diese starken Worte der 30-Jährigen auch wirklich bei einigen ihrer "Fans" an. 

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/samantha_justus

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0