Auch GNTM von Coronavirus betroffen: Was wird jetzt aus Live-Finale?

Unterföhring - Das Coronavirus macht auch vor angehenden Top-Models nicht halt. 

Wie auch während der Aufzeichnung laufen die Nachwuchs-Models ohne ihre Fans im Finale.
Wie auch während der Aufzeichnung laufen die Nachwuchs-Models ohne ihre Fans im Finale.  © ProSieben/Sven Doornkaat

Auf den offiziellen Social-Media-Konten wie Instagram von "Germany's Next Topmodel" kam jetzt die Schock-Nachricht: Das Finale findet ohne Fans statt.

Nun schrieb man: "Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist es in diesem Jahr leider nicht möglich, das #GNTM Finale in einer großen Arena zu feiern. Deswegen wird es in ein klassisches Fernsehstudio verlegt und wie einst bei der ersten Staffel im kleinsten Kreis zelebriert - jedoch mit einer großen Show!"

Trotz der Absage nehmen die Follower die Meldung besonnen auf: "Schade 😔WOLLTEN ENDLICH MAL DABEI SEIN 😔alles Liebe und gute für Euch ❤️" schreibt ein User. "😱 aber es findet statt 😍😍😍", freut sich ein anderer. Ein Fan fasst zusammen: "Das wars dann mit dem Traum vom Finale live aber wir gucken trotzdem zusammen 🥰 und angesichts der Situation ist es bestimmt richtig 👌" (Alle Schreibweisen übernommen.)

Nach "Liebe im Sinn"-Drama: Josimelonie macht es sich jetzt selbst
Josimelonie Nach "Liebe im Sinn"-Drama: Josimelonie macht es sich jetzt selbst

Geplant war - wie in fast allen Staffeln - eine Eventhalle anzumieten, um vor jubelnden Fans live die Siegerin des diesjährigen Wettbewerbs zu krönen. 

Alle Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++ oder im +++ Coronavirus-Bayern-Ticker +++

Titelfoto: ProSieben/Sven Doornkaat

Mehr zum Thema Heidi Klum: