Heidi Klum: "War einfach nicht dünn genug"

Los Angeles - Heidi Klum (48) zählt noch immer zu den gefragtesten Models weltweit, obwohl sie schon seit fast dreißig Jahren im Business unterwegs ist. Doch nicht immer erntete sie positive Reaktionen für ihren Körper.

Heidi Klums (48) Start ins Modelbusiness verlief steiniger als gedacht.
Heidi Klums (48) Start ins Modelbusiness verlief steiniger als gedacht.  © instagram.com/heidiklum

Im zarten Alter von 18 nahm Heidi am Wettbewerb "Model'92" teil, setzte sich gegen 25.000 Konkurrentinnen durch und gewann.

Von Thomas Gottschalk bekam sie damals 300.000 US-Dollar Preisgeld und einen dreijährigen Vertrag als Fotomodell überreicht.

Ein Jahr später, 1993, wanderte die Blondine dann in die USA aus, wo sie sich einen Job nach dem nächsten angelte.

Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"
Promis & Stars Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"

Neben dem berühmten Covershooting für "Sports Illustrated" lief Klum 1997 erstmals für Victoria's Secret über den Laufsteg.

Doch nicht immer stieß die Wahlamerikanerin auf positive Resonanz.

In einem Interview mit BodyandSoul verriet sie: "Als ich 1992 anfing, sagten die Leute: 'Oh nein, du bist viel zu kurvig.' Ich war für niemanden dünn genug. Wenn ich den Leuten das jetzt erzähle, sagen sie: 'Was?'"

Doch nicht nur ihr Äußeres wurde damals kritisiert: "Außerdem war ich anfangs immer viel zu aufgeregt. Das fiel auch immer negativ auf."

Heidi Klum freut sich über mehr Vielfalt in der Modebranche

Dass die gebürtige Bergisch Gladbacherin mal so nervös vor ihren Auftritten war, ist heute kaum mehr vorstellbar. Neben ihrer Arbeit als Model steht die 48-Jährige heute regelmäßig vor der Kamera.

Dabei ist ihr auch nicht entgangen, dass sich die Modebranche derzeit im Umbruch befindet: "Es gibt so viele verschiedene Leute da draußen und sie sollten sich alle in den Kampagnen und auf den Laufstegen sehen können. Ich erinnere mich, als ich das erste Mal mit einem 'Plus-Size'-Model gearbeitet habe und der Designer mich etwas ratlos ansah und mich fragte, was das soll. Ich habe gesagt 'Du bist Designer. Es ist dein Job, Menschen einzukleiden und diese kommen eben in verschiedenen Größen'."

In ihrer Sendung Germany's Next Top Model setzte Klum in der 16. Staffel ebenfalls auf Diversität. Im Finale setzte sich Transgender-Model Alex (23) gegen ihre Konkurrentinnen durch.

Titelfoto: instagram.com/heidiklum

Mehr zum Thema Heidi Klum: