Quoten-Queen Helene Fischer! Weihnachts-Schlager-Show stellt Kevin und Co. in den Schatten

Mainz/Berlin - "Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente" hat dem ZDF am Abend des ersten Weihnachtstages die mit Abstand meisten Zuschauer beschert.

Schlager-Ikone Helene Fischer (36) in ihrem Element.
Schlager-Ikone Helene Fischer (36) in ihrem Element.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

4,28 Millionen Menschen sahen die von der 36-jährigen Schlager-Ikone moderierte, dreistündige Sendung ab 20.15 Uhr im ZDF. Das entspricht einem Marktanteil von 14,5 Prozent.

Die TV-Biografie "Louis van Beethoven" in der ARD lockte am Freitagabend 3,29 Millionen Menschen (10,6 Prozent) vor den Fernseher. Selbst der absolute Weihnachts-Klassiker "Kevin - Allein in New York" auf SAT.1 konnte der Fischer nicht das Wasser reicht.

Den Comedy-Streifen von 1992 mit Macaulay Culkin (40) in der Hauptrolle und einem Gastauftritt des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump (74) schalteten 2,83 Millionen ein (9,4 Prozent).

Knapp dahinter landete RTL mit der Fortsetzung des Dino-Abenteuers "Jurassic World", das 2,70 Millionen Menschen verfolgten (8,8 Prozent).

Die Krimikomödie "Ocean's 8", die an die grandios besetzte "Ocean's"-Reihe, die mit Stars wie George Clooney (59), Brad Pitt (57) und Matt Damon (50) aufwartete, anknüpft und auf ProSieben zu sehen war, lockte 2,30 Millionen Zuschauer (7,5 Prozent) vor die Bildschirme.

Helene Fischer wird am 1. Weihnachtsfeiertag zur Quoten-Königin

Für den Action-Klamauk "Das Krokodil und sein Nilpferd" mit den Hau-Drauf-Ikonen Bud Spencer (†86) und Terence Hill (81) in den Hauptrollen bei Kabel eins entschieden sich 1,28 Millionen (4,1 Prozent).

Den Animationsfilm "Hotel Transsilvanien 2" wollten sich 0,76 Millionen Menschen (2,4 Prozent) nicht entgehen lassen. Die Horror-Persiflage "Scary Movie" auf RTLzwei brachte es auf 0,61 Millionen (1,9 Prozent).

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Helene Fischer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0