Hilfe zum 20. Jubiläum von "Der Schuh des Manitu": Bully spendet an die Flutopfer

München - Michael "Bully" Herbig (53) würde in diesen Tagen wohl lieber mit Freunden Champagner köpfen und auf ihr Stück deutscher Filmgeschichte anstoßen: Vor 20 Jahren kam "Der Schuh des Manitu" in die Kinos. Doch es gibt dringendere Anliegen als Jubiläums-Partys.

Michael "Bully" Herbig (53) und Christian Tramitz (66) schrieben vor 20 Jahren deutsche Filmgeschichte.
Michael "Bully" Herbig (53) und Christian Tramitz (66) schrieben vor 20 Jahren deutsche Filmgeschichte.  © PR/Ufa Film

Der Film zog an seinen film-historischen Vorbildern - den Winnetou-Filmen - vorbei und landete seinerzeit direkt auf Platz 1 der ewigen Kino-Charts. Zumindest, was deutsche Produktionen betrifft.

Mehr als 11 Millionen Tickets gingen damals über die Kino-Theken. Auch wenn der Humor nach zwei Jahrzehnten stellenweise nicht mehr zeitgemäß erscheinen mag, ist der Film ein Meilenstein.

Angesichts der Flutkatastrophe in Deutschland keimt jedoch bei Herbig wenig Partystimmung auf. Auf Instagram schreibt Bully: "Zum Feiern ist uns nicht zumute, wir wollen lieber helfen!"

Elon Musk: Elon Musk tweetet über Ankunft seines neuen Welpen: Irre, was dann auf dem Krypto-Markt passiert!
Elon Musk Elon Musk tweetet über Ankunft seines neuen Welpen: Irre, was dann auf dem Krypto-Markt passiert!

Er nimmt das 20-jährige Jubiläum seines Blockbusters zum Anlass, um den Opfern etwas unter die Arme zu greifen. Über seine Produktionsfirma "herbiX film" spendet der 53-Jährige 20.000 Euro für die Hochwasser-Betroffenen.

Und er fügt hinzu: "Wir hoffen sehr, dass Euch unser Film auch noch die nächsten 20 Jahre ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird!"

Applaus aus der Community für Film und Hilfe

Michael Herbig (53) möchte angesichts der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland eine kleine Finanzhilfe leisten.
Michael Herbig (53) möchte angesichts der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland eine kleine Finanzhilfe leisten.  © Tobias Hase/dpa

Eine kleine Geste, die auf viel Zustimmung unter den Followern stößt. So meldeten sich unter anderem Regisseur Christian Ditter ("Biohackers") und Oliver Wnuk ("Stromberg") mit zustimmenden Emojis in der Kommentarspalte.

Andere User zeigen sich ebenfalls begeistert: "Super coole Aktion und danke für den tollen Film", "Tolle Sache", "Rührende Aktion!" und "Danke für beides, den Film und die Hilfe" schreiben die Instagram-Nutzer.

Auch der Film selbst wird explizit noch einmal zum Geburtstag bejubelt. Allen voran meldet sich auch die Münchner Meme-Seite "Münchner Gsindel" knapp und treffend zu Wort: "Stückchen Geschichte".

Wie in der Serie: "AWZ"-Star Jasmin Minz hat auch privat "Ja" gesagt!
Alles was zählt Wie in der Serie: "AWZ"-Star Jasmin Minz hat auch privat "Ja" gesagt!

Weitere Follower ergänzen mit Beiträgen wie "Kenne den Film in- und auswendig", "Ich guck den Film heute noch gerne" oder "Der erste und einzige Film, den ich mehrmals im Kino und später auf DVD gesehen habe."

Auch die knallharte Wahrheit wird so manchem Fan wieder bewusst: "20 Jahre!!? Oh Gott eh, ich werd alt". (Rechtschreibungen übernommen.)

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: