Hübsche Kendall Jenner setzt sich für Schwarze ein, doch was stimmt auf dem Foto nicht?

Los Angeles - Als Schwester von Kosmetik-Queen Kylie Jenner (22) steht die 24-jährige Kendall oft im Schatten der Öffentlichkeit. Nun hat sich das schlagartig geändert - allerdings nicht auf die Art und Weise, wie Kendall es sich vorgestellt haben dürfte.

Photoshop-Fail: Bei genauerer Betrachtung fällt ein merkwürdiges Detail auf.
Photoshop-Fail: Bei genauerer Betrachtung fällt ein merkwürdiges Detail auf.  © Instagram/@kendalljenner, Twitter/@KendallJenner

Auf einem Bild hält das Model und Reality-TV-Sternchen ein Plakat mit der Aufschrift "Black Lives Matter" in die Höhe, ein Teil ihres Gesichts ist mit einer Mundschutzmaske verhüllt.

So weit, so gut - doch schaut man sich das Foto genauer an, fällt eine seltsame Unstimmigkeit ins Auge: Der Schatten von Kendall zeigt zwar ihre ausgestreckten Arme, nicht jedoch das Plakat.

Wurde hier also einfach nur ein altes Bild bearbeitet, um Heuchelei zu betreiben und etwas Publicity einzuheimsen?

Die Follower von Kendall Jenner reagierten prompt mit einem Shitstorm: "Photoshop vom Feinsten. Du bist zu faul, um tatsächlich zu protestieren und musst es daher billig vortäuschen", empört sich ein User.

"Anstatt sich die Zeit für ein manipuliertes Bild zu nehmen, hättest Du auch einfach ein Video machen können, in dem Du über die schrecklichen Ereignisse sprichst", ergänzt eine Nutzerin.

Doch tatsächlich scheint der Bildbearbeitungs-Fail gar nicht von Kendall selbst zu kommen, wie sie später klarstellt. "Das Bild hat irgendjemand gephotoshopped. Ich habe das nicht gepostet!", schreibt sie.

Noch immer ist nicht klar, wer hinter der Sache steckt und ob diejenige Person Kendall schaden wollte oder es auf eine gute oder gar humoristische Art und Weise meinte.

Ob wieder Gras über den peinlichen PR-Fail wachsen wird, der Kendall von einer fremden Person eingebrockt wurde? Wahrscheinlich schon, denn in den vergangenen Tagen waren mehrere Beiträge von ihr zu sehen, in denen sie dem Tod von George Floyd (†46) gedenkt und sich für die Rechte der schwarzen Community ausspricht.

Und diese Postings waren nicht gefälscht, sondern stammten tatsächlich von dem jungen Model.

Titelfoto: Instagram/@kendalljenner, Twitter/@KendallJenner

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0