"Ich habe versagt": Justin Timberlake entschuldigt sich bei Ex-Freundin Britney Spears!

New York - Nach Kritik an seinem früheren Verhalten gegenüber den Musikerinnen Britney Spears (39) und Janet Jackson (54) hat sich der Sänger Justin Timberlake (40) bei den beiden entschuldigt.

Der Sänger Justin Timberlake (40) entschuldigt sich öffentlich aufgrund seines Fehlverhaltens.
Der Sänger Justin Timberlake (40) entschuldigt sich öffentlich aufgrund seines Fehlverhaltens.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Er wolle sich speziell bei Spears und Jackson entschuldigen, "weil sie mir wichtig sind und ich sie respektiere und weil ich weiß, dass ich versagt habe", schrieb Timberlake am Freitag bei Instagram.

"Die Zeiten in meinem Leben, in denen meine Taten zum Problem beigetragen haben, in denen ich außer der Reihe gesprochen habe, oder mich nicht für das Richtige ausgesprochen habe, tun mir sehr leid."

Timberlake war zuvor vorgeworfen worden, sowohl seine Ex-Freundin Spears als auch Jackson, mit der er 2004 gemeinsam beim Super Bowl aufgetreten war, in der Öffentlichkeit sexistisch und abwertend behandelt zu haben.

Sein Entschuldigungs-Post wurde innerhalb kürzester Zeit mehr als 600.000-mal gelikt.

Justin Timerblake entschuldigt sich öffentlich auf Instagram

Aus dem Jahr 2004: Sänger Justin Timberlake (r) bedeckt während eines Halbzeitauftritts beim Super Bowl mit seiner Hand die rechte Brust der Sängerin Janet Jackson (54), die er entblößt hatte - die Handlung sorgte für einen nationalen Eklat mit dem Namen "Nipplegate".
Aus dem Jahr 2004: Sänger Justin Timberlake (r) bedeckt während eines Halbzeitauftritts beim Super Bowl mit seiner Hand die rechte Brust der Sängerin Janet Jackson (54), die er entblößt hatte - die Handlung sorgte für einen nationalen Eklat mit dem Namen "Nipplegate".  © picture alliance / Wise/EPA/dpa

Justin Timberlake gibt zu, ignorant gewesen zu sein

Musikerin Britney Spears (39) soll von ihrem Ex-Freund abwertend behandelt worden sein.
Musikerin Britney Spears (39) soll von ihrem Ex-Freund abwertend behandelt worden sein.  © Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

"Diese Industrie ist fehlerhaft. Sie ist auf Erfolg für Männer ausgerichtet, insbesondere weiße Männer", schrieb Timberlake nun.

"Wegen meiner Ignoranz habe ich das nicht erkannt, während es in meinem eigenen Leben passiert ist, aber ich möchte nicht mehr davon profitieren, dass andere heruntergemacht werden."

Die Kontroverse war anlässlich des Wirbels um eine vor kurzem veröffentlichte Dokumentation über Spears, mit der Timberlake zwischen 1998 und 2002 zusammen war, hochgekocht.

Titelfoto: Bildmontage: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa & Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: