Irrfan Khan ist tot: "Slumdog Millionär"-Star stirbt mit 53

Mumbai - Große Trauer bei der Familie des bekannten Bollywood-Darstellers Irrfan Khan (53). Dieser verstarb am Mittwochmorgen.

Die Fans trauern um Irrfan Khan.
Die Fans trauern um Irrfan Khan.  © instagram/irrfan

Der indische Schauspieler wurde durch seine Rollen in "Slumdog Millionär", "Life Of Pi" und "Jurassic World" weit über die Grenzen seines Landes bekannt.

Laut mehreren internationalen Berichten verkündete seine Familie, dass Irrfan im Alter von 53 Jahren in einem Krankenhaus in Mumbai verstorben ist.

Erst im Jahr 2018 wurde bekannt, dass der Schauspieler an Krebs leidet. Khan unterzog sich einer intensiven Behandlung. Sein Gesundheitszustand verbesserte sich so gut, dass er in der Lage war, bei dem Drama "Angrezi Medium" mitzuwirken.

Dieser Film sollte seine letzte schauspielerische Leistung sein. Für die Teilnahme an zahlreichen Bollywood-Filmen gewann er vier Filmfare Awards.

Diese zählen in Indien zu den ältesten und wichtigsten Auszeichnungen, welche verliehen werden.

Khan hinterlässt seine Frau Sutapa Sikdar und zwei Söhne, Babil und Ayan.

Khan drehte mehr als 100 Filme. Seine letzte Rolle in "Angrezi Medium" konnte aufgrund des Coronavirus nicht wie geplant langfristig im Kino laufen.

Titelfoto: instagram/irrfan

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0