Italienische Film-Legende Bud Spencer mit neuer Ausstellung in Berlin geehrt

Berlin - Dem Schauspieler Bud Spencer (1929-2016) ist eine neue Ausstellung in Berlin gewidmet.

Bud Spencer (†86) spielte in Filmen wie "Vier Fäuste für ein Halleluja" und "Sie nannten ihn Plattfuß" den Haudrauf. (Archivbild)
Bud Spencer (†86) spielte in Filmen wie "Vier Fäuste für ein Halleluja" und "Sie nannten ihn Plattfuß" den Haudrauf. (Archivbild)  © picture alliance / dpa

Die Schau über den italienischen Filmstar soll am Sonntag eröffnen. Gezeigt werden zum Beispiel Drehbücher, Kostüme, Videos, Figuren und Auszeichnungen.

Ein Großteil stamme aus dem Besitz der Familie, sagte Museumsleiter Matteo Mancini vorab.

Bud Spencer - bürgerlich Carlo Pedersoli - spielte in Filmen wie "Vier Fäuste für ein Halleluja" und "Sie nannten ihn Plattfuß" den Haudrauf. Oft trat er im Doppelpack mit Terence Hill (82) auf.

Die Ausstellung ist von einer früheren Schau in Neapel inspiriert.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: