James-Bond-Schönheit mit Corona infiziert: Krankenhaus schickt sie weg!

London (Großbritannien) - Schauspielerin Olga Kurylenko (40) steckte sich mit dem neuartigen Coronavirus an und wurde im Krankenhaus weggeschickt. So erklärt sie sich den Vorfall.

Olga Kurylenko bei den British Academy Film Awards 2016. (Archivbild)
Olga Kurylenko bei den British Academy Film Awards 2016. (Archivbild)  © dpa/EPA/ANDY RAIN

Die aus der Ukraine stammende Film-Schönheit erlangte weltweite Aufmerksamkeit, als sie ein Teil vom Bond-Streifen "Ein Quantum Trost" (2008) wurde. 

Nun kann sie aber erstmal keine neuen Filme drehen: Sie infizierte sich vor wenigen Tagen mit dem Coronavirus, wie sie auf ihrem Instagram-Account mitteilte.

Ihre Symptome sind vor allem Fieber und Müdigkeit. Aufgrund des Fiebers ging die 40-Jährige am Montag in ein Krankenhaus in London und wurde über einen Tupfer am Hals getestet.

Als das Ergebnis feststand, wurde sie jedoch wieder nach Hause geschickt, "weil die Krankenhäuser voll sind und nur Patienten aufnehmen, die mit dem Leben zu kämpfen haben, wenn ich das richtig verstehe", erklärt sie sich das Handeln der Krankenhaus-Angestellten.

"Wenn es mir schlechter geht, soll ich einen Krankenwagen rufen", schrieb Kurylenko weiter.

Seitdem sitzt die attraktive Frau wie viele andere Briten in Quarantäne. In dem Land gibt es derzeit über 1500 bekannte Krankenfälle und schon 55 Tote.

Woher sie das Virus hat, weiß sie indes nicht. "Unmöglich zu wissen. Es könnte von überall sein. Ich hätte einen Taxigriff berühren und mich dort infizieren können", schrieb sie auf Instagram. "Das Virus hält lange auf Oberflächen!"

Alle Infos im ++ Coronavirus-Liveticker ++

So sieht ein Coronavirus aus. (Symbolbild)
So sieht ein Coronavirus aus. (Symbolbild)  © dpa/CDC/Zuma Press

Die Corona-Beiträge von Olga Kurylenko

Mehr von der hübschen James-Bond-Schauspielerin

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0