Corona-Krise zwingt Janni und Peer zu wichtiger Entscheidung!

Potsdam/Costa Rica - Surfen, Yoga und die Seele baumeln lassen: So hatten sich Janni und Peer ihre Auszeit in Costa Rica vorgestellt. Das neuartige Coronavirus hat den beiden jedoch einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.

Janni Hönscheid (29) spricht auf Instagram offen über ihre Sorgen bezüglich der Corona-Krise.
Janni Hönscheid (29) spricht auf Instagram offen über ihre Sorgen bezüglich der Corona-Krise.  © Instagram/jannihonscheid

In den vergangenen Tagen hat sich die Lage weltweit zugespitzt und die Krise macht auch vor Costa Rica nicht Halt.

Auf Instagram lässt Janni Hönscheid ihre Fans an der Situation in Zentralamerika teilhaben. "Nun macht auch Costa Rica die grenzen zu. Auch Schulen, Öffentliche Orte, Hotels und Restaurants sind geschlossen", so die 29-Jährige. "Wir sind ein paar der wenig übriggebliebenen Touristen hier. Das auch hier das Land zu macht , fühlt sich so an wie das Spiel in dem man um die Stühle rumrennt mit einem Lied und man sitzen muss bevor die Musik ausgeht- (Reise nach Jerusalem) -wer dann keinen Stuhl gefunden hat und nicht sitzt hat verloren." (Rechtschreibung übernommen)

Auf ihrem Zweit-Account, welchen sie mit Ehemann Peer Kusmagk (44) teilt, teilt das Ehepaar seine endgültige Entscheidung mit: "Wir bleiben hier. 🇨🇷 ☀️🌊💙"

Nachdem die beiden sich in den vergangenen Tagen jede Menge Gedanken über eine mögliche Heimreise gemacht hätten, seien sie zu dem Schluss gekommen, ihre Reise nicht abbrechen zu wollen und im sonnigen Costa Rica zu bleiben.

Janni und Peer bleiben in Costa Rica: Fans gespalten!

Peer Kusmagk (44) und seine Ehefrau haben dennoch entschieden, in Costa Rica zu bleiben.
Peer Kusmagk (44) und seine Ehefrau haben dennoch entschieden, in Costa Rica zu bleiben.  © Instagram/janniundpeer

"Wir haben uns eine abgelegene Unterkunft gesucht, werden Menschenansammlungen meiden und am Strand, im Meer oder in unserem Appartment viel Zeit mit der Familie verbringen", zeigt sich das Paar zuversichtlich. "Gesunde Ernährung und viel Sport im Freien-genau dafür sind wir ja eigentlich losgefahren. Wir empfinden bei dieser Entscheidung ganz viel Dankbarkeit & Liebe, die wir Euch hiermit schicken. ♥️"

Für die kleine Familie fühle es sich genau richtig an, sich den Stress und das Risiko einer langen und beschwerlichen Rückreise zu ersparen, "auch wenn wir nicht wissen, wie lange wir nun hier bleiben werden...".

Die Fans der beiden sind im Anbetracht dieser Entscheidung gespaltener Meinung. "Auf das Bauchgefühl zu hören ist ja meist am Besten! Hätte ich wohl auch so gemacht...und zu euch passt es ja auch irgendwie 🤣 habt eine tolle und gesunde Zeit💛", wünscht einer.

Währenddessen verurteilen andere, dass Janni und Peer nicht sofort in den nächsten Flieger gestiegen sind. "Ich finde das unverantwortlich. Ihr habt Kinder und in Costa Rica ist die ärztliche Versorgung noch lange lange nicht so gut wie bei uns. Da sollte man vernünftig denken und nicht daran dass man ja gerade lieber die Welt erkunden will....", meckert ein anderer.

Am Ende müssen die beiden aber doch selbst entscheiden, was das Beste für sie und ihre Kinder Emil-Ocean und Yoko ist.

Mehr zum Thema Janni Hönscheid:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0