Janni Hönscheid teilt emotionale Botschaft: "Dürfen uns nicht einsperren lassen"

Potsdam/Sylt - Auch an ihr geht die Corona-Krise nicht spurlos vorbei: In diesen kräftezehrenden Zeiten möchte Janni Hönscheid ihren Followern mit einem emotionalen Instagram-Post Kraft schenken.

Janni Hönscheid (29) und ihr Ehemann Peer Kusmagk (44) sind für zwei Monate an die Nordsee gereist.
Janni Hönscheid (29) und ihr Ehemann Peer Kusmagk (44) sind für zwei Monate an die Nordsee gereist.  © Instagram/jannihonscheid

"Lass dich vom Leben umarmen, akzeptiere und liebe es. Öffne dich, egal was kommt. Werte weniger. Liebe mehr", schreibt die 29-Jährige zu zwei Fotos, welche sie auf Sylt am Strand zeigen. "Garnicht so einfach diese Zeiten immer wieder zu akzeptieren. Sich ständig so abhängig zu fühlen, von neuen Regeln und Bestimmungen macht etwas mit uns."

Und doch, so die zweifache Mutter weiter, "dürfen wir uns nicht einsperren lassen, müssen unsere Arme immer wieder aufs neue und ganz bewusst ausbreiten und das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen empfangen und umarmen."

Vor wenigen Tagen hatten Janni und ihr Ehemann Peer Kusmagk (44) beschlossen, sich ihre beiden Kinder zu schnappen und für zwei Monate zur Familie der einstigen Profisurferin an die Nordsee zu reisen.

"Das Meer hat mir schon immer geholfen mich von Gedanken zu befreien, doch diesmal musste es ganz schön Kämpfen", gesteht die Blondine. "Und doch ist dieses Gefühl so schön wenn man endlich mal wieder Loslassen kann. Es schafft im jetzt zu sein. Sorglos, Bedingungslos, Grenzenlos. Auch wenn es nur für einen Augenblick ist- denn was wir fühlen, ziehen wir an."

Mit diesen Worten hat Janni ihren Fans wieder einmal gezeigt: Ob Promi oder nicht, in Zeiten wie diesen sitzen wir letztendlich alle im selben Boot.

Titelfoto: Instagram/jannihonscheid

Mehr zum Thema Janni Hönscheid:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0