Janni Hönscheid kämpft für Hausfrauen und Mütter!

Potsdam - Dieses Thema liegt ihr besonders am Herzen: Auf Instagram fordert Janni Hönscheid mehr Wertschätzung für alle Hausfrauen und Mütter.

Janni Hönscheid (30) wünscht sich mehr Anerkennung für die Arbeit im Haushalt.
Janni Hönscheid (30) wünscht sich mehr Anerkennung für die Arbeit im Haushalt.  © Instagram/jannihonscheid

"Über Care Arbeit wird noch zu wenig gesprochen und sie passiert, jeden Tag. Ohne Pause. Ohne Lohn. Oft ohne die eigentlich verdiente Anerkennung", muss die 30-Jährige feststellen.

Mit ihrem Post möchte die Ehefrau von Moderator Peer Kusmagk (45) darauf aufmerksam machen, dass die Organisation des Haushalts und die Erziehung der Kinder kein Hobby und erst recht kein Zuckerschlecken ist.

Es gehe ihr darum, dass "wir endlich verstehen, dass 'Me Time' nicht bedeutet die Wäsche in Ruhe zu waschen".

Janni möchte endlich die Arbeit geschätzt sehen, "ohne die unsere Gesellschaft komplett Kollabieren würde. Arbeit ist das, was unsere Gesellschaft unterstützt und weiterbringt, und nicht nur das was im Kapitalistischen System Scheine bringt. Die Schein-Helden bekommen Rente, die Heldinnen jenseits der SCHEINwerfer... bekommen {hoffentlich} einen Mann. 😪"

Für ihren Appell erntet die zweifache Mutter eine Menge Zuspruch. "Herzlichen Dank für die offenen Worte 🙏🏻❤ Es tut so gut!!! 😚 Ein Hoch auf alle Frauen und besonders für alle Mamas 🌻", kommentiert beispielsweise eine Followerin und etliche andere pflichten ihr bei.

Bleibt zu hoffen, dass Jannis Worte vielleicht den ein oder anderen Kopf zum Umdenken bewegen konnten.

Titelfoto: Instagram/jannihonscheid

Mehr zum Thema Janni Hönscheid:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0