Blutiger Unfall! Jenny Elvers verletzt sich in den eigenen vier Wänden

Lüneburg– Autsch! Jenny Elvers (48) hat sich eine üble Verletzung zugezogen - und zwar ausgerechnet in den eigenen vier Wänden.

Jenny Elvers verletzte sich mit einem Küchenmesser.
Jenny Elvers verletzte sich mit einem Küchenmesser.  © Jörg Carstensen/dpa

Auf Instagram hat die Schauspielerin ihren Fans einen gehörigen Schrecken eingejagt: Am Donnerstag teilte sie auf ihrem Profil ein Bild von einem dicken Verband um ihre linke Hand.

Wie die Blondine in der Bildunterschrift verrät, hat sie sich mit einem Küchenmesser verletzt. Der Schnitt war offenbar so tief, dass die Hand sogar genäht werden musste. 

"Erstmal nix mit Harfe spielen...👌ENDGEGNER Küchenmesser!!!", schreibt die Single-Mutter zu ihrem Foto und beweist mit den Hashtags #frischgenäht#dasbisschenhaushalt", #messerscherefeuerlichtsindfürkleinekindernicht auch in der schmerzlichen Situation Humor.

Die Followern reagieren mit zahlreichen Genesungswünschen auf den Verletzungs-Schock des TV-Stars: "Oh nein...gute Besserung", schreibt ein weiblicher Fan. "Gute Besserung, ich hoffe, der Schnitt ist nicht so tief", bringt eine andere Userin ihr Mitgefühl zum Ausdruck.

Erst kürzlich hatte Jenny gegenüber der Bild-Zeitung geäußert, einen Harfe-Lehrer zu suchen, der ihr das Spielen beibringt. Doch daraus wird wohl erstmal nichts...

Jenny muss auf Poledance verzichten

Auf Instagram zeigt die 48-Jährige ihr Können an der Stange.
Auf Instagram zeigt die 48-Jährige ihr Können an der Stange.  © Screenshot/Instagram, Jenny Elvers

Auch auf ihre Sporteinheiten an der Poledance-Stange muss die 48-Jährige erstmal verzichten.

In einem Interview verriet die Single-Mutter kürzlich, dass der Stangentanz nicht nur ihre große Leidenschaft, sondern auch ihr Fitness-Geheimnis für einen durchtrainierten Körper sei (TAG24 berichtete).

Vier bis fünfmal die Woche hält sich die Blondine an der Stange fit. Nicht verwunderlich also, dass die Schauspielerin nach ihrer schweren Alkoholerkrankung fitter ist, denn je. 

Ihr neues Hobby entdeckte sie dabei nur durch Zufall. 

"Das Training kam mal durch ein TV-Projekt, das dann aber gar nicht mehr zustande kam", erklärt Jenny gegenüber der Bild. "Es ist schon sehr anstrengend. Umso einfacher ein Sport aussieht, desto schweißtreibender ist er."

Wie gekonnt sie sich um die Stange schwingt, stellte die Schauspielerin mit einigen Schnappschüssen auf Instagram unter Beweis.

Bleibt zu hoffen, dass die Verletzung bald verheilt ist und die 48-Jährige ihren geliebten Hobbys wieder nachgehen kann.

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0