Jenny Frankhauser beendet Instagram-Pause mit schockierender Erkenntnis

Griechenland/Ludwigshafen am Rhein - Enttäuschung bei Jenny Frankhauser (27)!

Jenny Frankhauser (27) fällt es sehr schwer, sich für längere Zeit von ihrem Handy zu trennen. (Fotomontage)
Jenny Frankhauser (27) fällt es sehr schwer, sich für längere Zeit von ihrem Handy zu trennen. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/jenny_frankhauser

Die Dschungelkönigin von 2018 hat sich am Sonntagabend nach ihrem selbstauferlegten zweitägigen "digital detox" wieder auf Instagram zu Wort gemeldet und hoffte offenbar, dass ihre Rückkehr ein weltweites Beben durch das Social-Media-Universum auslösen würde - doch das blieb aus.

"Niemand: „“ Ich: „Helloooo I‘m baaaack 🥳💕“ Alle: „Sie war weg?“ 😂😂😘", schrieb die Ludwigshafenerin unter ihren neuesten Beitrag. Ganz so ernst nahm sich Jenny dann also doch nicht, wenngleich der Auftritt in ihrer Story mit dem Auftauchen hinter einem Vorhang zur Fanfare von "20th Century Fox" wirklich eine krassere Resonanz verdient hätte.

Kaum war der kleine "Schmerz" überwunden, legte Jenny dann aber quietschfidel wie eh und je los. 

"Da ist der Quatschkopf wieder", sagte sie auf dem Balkon ihres Hotelzimmers in die Kamera. Die 27-Jährige chillt nämlich gerade im Urlaub in Griechenland.

Dann kam die Influencerin auf ihre kleine Auszeit zu sprechen. Die Tage ohne Handy hätten ihr echt gut getan und etwas Schockierendes ans Licht gebracht: "Ich finde es sehr schwer, etwas zu genießen, ohne davon eine Story zu machen!"

Jenny Frankhauser gibt Entwarnung für besorgte Fans

Diese ständige Fixiertheit auf das Smartphone hat einen kritischen Punkt erreicht, an dem die Halbschwester von Daniela Katzenberger Handlungsbedarf sieht.

Mit ersten Ideen für eine stärkere Selbstregulierung beschäftigt sie sich bereits. "Entweder wird es feste Zeiten geben, an denen ich mein Handy weglege oder einen Tag im Monat, wo ich das Handy komplett auslasse", überlegt Jenny. Letzteres wird sich jedoch schwierig gestalten, da sie zumindest immer erreichbar sein wolle, falls ihrer Oma oder ihren Hunden etwas zustoßen sollte.

Außerdem gab Frankhauser für all ihre Fans Entwarnung, die womöglich bereits unter Schnappatmung litten aus Furcht, Jenny könnte ihre Aktivitäten auf Instagram komplett einstellen. "Keine Angst: Ich hör' nicht auf! Das ist ja Hobby und Beruf gleichzeitig von mir", so die Ex-Dschungelkönigin.

Darüber hinaus dürfen sich die über 471.000 Follower bestimmt auf einigen Content aus dem Griechenland-Urlaub freuen. Jenny nötigte extra Bruder Chris, ihre coolsten Momente auf Kamera festzuhalten; zum Beispiel beim Jetski-Fahren.

Auch wenn es ab Dienstag regnen soll, will sich Jenny die Laune nicht vermiesen lassen und den Urlaub in vollen Zügen genießen - vielleicht ja sogar, ohne dass ihre Finger dabei gierig zum Smartphone zucken.

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/jenny_frankhauser

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0