Jenny Frankhauser muss ihrem Wahn Tribut zollen: "Was mach ich jetzt? Hilfe!"

Ludwigshafen am Rhein - Jetzt bekommt Jenny Frankhauser (27) ihren Renovierungswahn so richtig zu spüren!

Jenny Frankhauser zog sich bei der Renovierungsarbeit einen Hexenschuss zu und kam nicht mehr vom Boden weg. (Fotomontage)
Jenny Frankhauser zog sich bei der Renovierungsarbeit einen Hexenschuss zu und kam nicht mehr vom Boden weg. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/jenny_frankhauser

Die Dschungelkönigin von 2018, die sich schon seit Wochen mit der kompletten Umgestaltung ihrer Wohnung (Umräumen, Neueinrichtung und Streichen) beschäftigt, kommt aus ihrem Tick gar nicht mehr raus.

"Ich glaub' langsam, ich dreh durch. Ich mach' mir so einen Kaffee und das erste, woran ich gedacht habe, ist: Streichen!", so Jenny in ihrer Instagram-Story.

Einfach mal die ganze Bude durchstreichen? Wieso denn auch nicht. "Sag mal bin ich eigentlich bekloppt?", fragt sich die Ludwigshafenerin

Doch so, wie sie gerade drauf ist, wird solch eine Idee direkt in die Tat umgesetzt. Jenny bewaffnet sich mit Farbe (engelsrosa), Farbrolle und weiteren Utensilien und stürzt sich in den Kampf.

Dann macht sie jedoch ihre schmerzhaften Erfahrungen damit, wie sehr so eine Streichaktion auf den Körper gehen kann. Noch während sie mitten bei der Arbeit ist, meldet sich ihr Rücken.

Hexenschuss plagt Jenny Frankhauser

Als die Wand dann letztlich geschafft ist, sehen wir Jenny völlig fix und fertig auf dem Boden liegen. 

"Ich glaube, ich hab' so etwas wie einen Hexenschuss. Ich krieg' eigentlich gar keine Luft mehr. Wenn ich einatme, kriege ich wie so eine Art Krampf", so die Influencerin gequält. "Ich werde alt", fügt die 27-Jährige als bittere Erkenntnis hinterher.

Das große Problem sei, dass sie weder stehen, noch sitzen könne und deshalb weiter auf dem Boden liegend ausharren müsse. "Was mach ich jetzt? Hilfe!", ruft Jenny verzweifelt, hat dabei aber ein Lachen auf den Lippen.

Wenig später gibt es dann zum Glück auch Entwarnung: Sie schnappte sich eine Black Roll, stretchte ihren Rücken damit ordentlich durch und schaffte es bald auch wieder auf die Beine.

Und was sie macht, wenn sie mal nicht gerade am Renovieren ist? Ihre Halbschwester Daniela Katzenberger bei Laune halten! Denn die "nervt mich jeden Tag", schrieb Jenny als Antwort auf eine Fan-Nachfrage mit einem Lach- und Herz-Emoji garniert.

Das blieb vor der Kult-Blondine natürlich nicht verborgen, die sich wiederum von Mallorca meldete und schrieb: "Ich hab ne Ausgangssperre! Irgendjemand muss ich nerven, Mann (Dich oder Mama halt). 🤣"

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/jenny_frankhauser

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0