"Da steckt so viel Schmerz drin": Jenny Frankhausers Song über ihren toten Vater (†49)

Ludwigshafen am Rhein - Die Fans der Influencerin Jenny Frankhauser (28) lieben vor allem ihre fröhliche Art. Doch jetzt hat sich die Pfälzer Frohnatur mit stilleren Tönen an ihre Anhänger gewandt. Es geht um ihren toten Vater.

Jenny zusammen mit Papa Andreas. (Screenshot)
Jenny zusammen mit Papa Andreas. (Screenshot)  © Screenshot Instagram.com/Jenny Frankhauser

Der 1. Mai des Jahres 2017 bedeutet für die 28-Jährige einen tiefen Einschnitt in ihrem Leben. An diesem Tag starb Jennys geliebter Vater Andreas Frankhauser im Alter von nur 49 Jahren.

Nach dem Tod zerstritt sich Jenny sogar mit ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger (34). Jahrelang herrschte zwischen den beiden Frauen Funkstille. 

Der schwesterliche Kontakt ist inzwischen wieder hergestellt. Der Tod ihres Papas wird die Influencerin aber ihr Leben lang begleiten.

Jetzt hat sich Jenny via Instagram-Story an ihre fast 500.000 Follower gewandt. "Jetzt kommt ein Thema, das mir ziemlich schwer fällt", räumt sie gleich zu Beginn des Videoschnipsels ein.

Und sie verrät: "Ich drücke mich vor dieser Story jetzt eigentlich schon mittlerweile Wochen." 

Warum sie dennoch in die Kamera spricht? Weil die Veröffentlichung eines Liedes ansteht. "Ich kann ja auch schlecht einen Song veröffentlichen und darüber nix sagen wollen."

Aufmerksamen Fans ist es in den zurückliegenden Wochen nicht entgangen: Immer wieder waren in Jennys Stories Bilder oder Videoclips aus einem Tonstudio zu sehen. Doch Details zum Song gab es lange Zeit nicht zu hören. Bis jetzt.

Jenny weinte nach dem ersten Anhören eine Stunde lang

Zwischen Jenny und Halbschwester Daniela Katzenberger herrschte jahrelang Funkstille. Mittlerweile haben sie wieder regen Kontakt. (Bildmontage)
Zwischen Jenny und Halbschwester Daniela Katzenberger herrschte jahrelang Funkstille. Mittlerweile haben sie wieder regen Kontakt. (Bildmontage)  © Montage: Screenshots Instagram.com/Jenny Frankhauser

"Ich hab' jetzt über drei Jahre gebraucht, um auch nur ansatzweise so'n Stückchen rauszulassen von dem, was ich fühle", verrät die ehemalige RTL-Dschungelkönigin. Und weiter: "Ich hab' lange darüber nachgedacht, ob ich so 'nen Song machen möchte."

Jenny sei aber froh, dass sie es gemacht habe. "Weil man natürlich auch mit der Musik viel verarbeiten kann. Man lässt Gefühle einfach mal raus." Ihr Vater war Sänger, erzählt sie - es habe Jahre gedauert, bis die 28-Jährige nach dessen Tod wieder singen konnte. "Ich konnt's auch nicht mehr, weil ich es auch so sehr mit meinem Papa verbinde."

Im Lauf der Jahre habe sich das aber zunehmend gebessert und sie wollte wieder Musik machen. Herausgekommen ist nun ein Song, über den Jenny sagt, dass sie nach dem ersten Anhören eine Stunde durchgehend geweint habe. 

"Da steckt so viel Schmerz drin", berichtet sie, "aber die Message von dem Song ist positiv."

Weitere Details zum Inhalt gab es zunächst nicht. Fest steht jetzt nur: Das Lied wird am kommenden Freitag, den 30. Oktober, veröffentlicht. Release des dazugehörigen Musikvideos ist dann am 1. November. Jenny kündigt an: "Macht Euch auf jeden Fall auf was gefasst!"

Update: 26. Oktober

Jennys Song heißt "Du bist da"

Langsam kommen mehr Details zu dem Song heraus. Zumindest der Titel steht seit Montagabend fest: "Du bist da".

"Der wohl für mich wertvollste Song, den ich je gesungen habe", wie Jenny Frankhauser auf Instagram schreibt. "Er kommt aus tiefstem Herzen und ich hoffe, er wird Euch genauso gefallen und Mut machen."

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram.com/Jenny Frankhauser

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0