Warum versteckt sich Jenny Frankhauser im Wäscheständer?

Ludwigshafen - Jenny Frankhauser sitzt im Wäscheständer, umhüllt von Bettwäsche. Warum macht sie das? Sind Einbrecher unterwegs, hat sie Angst oder steckt eine ihrer verrückten Aktionen dahinter?

Jenny Frankhauser versteckt sich inmitten von Bettwäsche im Wäscheständer.
Jenny Frankhauser versteckt sich inmitten von Bettwäsche im Wäscheständer.  © Screenshot: Instagram.com/Jenny Frankhauser (Fotomontage)

Die 28-Jährige postet in ihrer Instagram-Story ein Video von sich. Jenny sitzt inmitten des Wäscheständers, ihre brauen Haare sind schon leicht zerzaust. Was ist denn da los? Warum versteckt sich die Influencerin?

Ist Jenny etwa in Gefahr? Wer denkt, dass etwas Schlimmes passiert, liegt falsch, denn Jenny versteckt sich einfach nur so - aus Lust und Laune. 

Jenny Frankhauser wird nämlich gleich nicht mehr alleine sein, berichtet die Influencerin ihren rund 498.000 Abonnenten: "Aus unerklärlichen Gründen habe ich mir jetzt vorgenommen mich vorm Steffen zu verstecken, der jetzt gleich von seiner Spätschicht zurückkommt", sagt sie lächelnd in die Kamera.

Das die ganze Aktion jetzt nicht viel Tiefgründigkeit hat, ist ihr jedenfalls klar: "Macht zwar keinen Sinn, aber ist bestimmt lustig", nimmt sich die Ex-Dschungelkönigin aufs Korn. 

Und dann hat die Halbschwester von Daniela Katzenberger (34) noch eine wichtige Nachricht an ihre Follower: "Wer hier auf sinnvolle Stories hofft, soll lieber umschalten. versucht es morgen nochmal", sagt sie lachend. 

Nach einer Weile im Wäscheständer kommen ihr dann doch noch Zweifel, ob Freund Steffen schon auf dem Weg ist: "Jetzt stellt euch mal vor, der ist noch was essen gegangen. Vielleicht kommt er ja gar nicht." - oder doch?

"Hallo", ruft Jenny in fragendem Ton und dann mutmaßt sie: "Ich glaub, er kommt jetzt gleich." Und Tatsache, das Schloss klickt.

Steffen kommt hinein und sagt "Hallo". "Hallo" entgegnet auch die 28-Jährige aus ihrem Versteck.

"Wo ist die? Bin ich bescheuert?", hören die Zuschauer Steffen fragen. Doch dann kommt er ihr auf die Schliche: "Da bist du", sagt er lachend und nimmt es mit Humor: "War gut", sagt Steffen und Jenny weiß, was sie an ihm hat: "Wie ich ihn liebe".

Eines steht fest: Die beiden Verliebten haben jedenfalls Spaß miteinander. 

Titelfoto: Screenshot: Instagram.com/Jenny Frankhauser (Fotomontage)

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0